Örtliche Kenntnisse für Zentralstellwerk Köln Hbf

From SignalWiki
Jump to: navigation, search

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages

  Flag en-gb.png English Flag nl.png Nederlands


Übersichtszeichnung vom Raum Köln

Damit Sie die Zusammenhänge im Knotenbereich Köln einsehen können, hat Sven Zeegers von www.gleisplan.net eine sehr gute Zeichnung erstellt: Übersicht Raum Köln

Verwendung Zuglenkziffer Kölner Raum

Um bestimmte technische Abläufe zu steuern, ist es notwendig den Zugnummer in der Zunummernmeldeanlage Kennziffern nach folgender Übersicht vorzuwählen:

  • Kennziffer 1: Reisezüge (ausgenommen Züge unter Kz 3 bis 9), Güterzüge und Lz mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h und mehr.
  • Kennziffer 2: Güterzüge und Lz mit einer Geschwindigkeit von weniger als 100 km/h
  • Kennziffer 3: Züge der S-Bahn Linie 12 auf der S-Bahn-Stammstrecke (Zuglenkbetrieb! Fahrt an der Abzw. Posthof Richtung Köln-Kalk)
  • Kennziffer 4: Reisezüge in Richtung Bonn, die in Roisdorf halten
  • Kennziffer 5: Reisezüge in Richtung Bonn, die zwischen Köln und Bonn halten, jedoch nicht in Roisdorf
  • Kennziffer 6: Züge der S-Bahn Linie 6 auf der S-Bahn-Stammstrecke (Zuglenkbetrieb! Einfahrt in Gleis 141 Wendeanlage Hansaring, Fahrt an der Abzw. Posthof Richtung Köln-Mülheim)
  • Kennziffer 7: Züge der Relation Köln-Overath/Gummersbach auf der S-Bahn-Stammstrecke (Zuglenkbetrieb! Einfahrt in Gleis 142 Wendeanlage Hansaring, Fahrt an der Abzw. Posthof in Richtung Köln-Kalk)
  • Kennziffer 8: Züge aus Richtung Neuß in Richtung Köln Hbf (Fernbahn)
  • Kennziffer 9: Züge der S-Bahn Linie 11 auf der S-Bahn-Stammstrecke (Zuglenkbetrieb! Fahrt an der Abzw. Posthof Richtung Köln-Mülheim)
  • Kennziffer 0: Jeder Zug, der speziellen Andacht oder einzelne Fahrstraßen verlangt. Die Zuglenkungsanlage wird keine Fahrstraße einstellen. (Wendende Züge im Hbf, Lü-Züge, usw)

Die Kennziffern werden im Zulauf von den vorliegenden Bahnhöfe eingewählt. Die Fdl auf Kf wählen sie bei beginnenden Zügen ein, überwachen ansonsten die Richtigkeit der Kennziffern und berichtigen sie bei festgestellten Fehlern.

Zugnummerreihen (Stand Fahrplan Sommer 2001)

Zugnummerreihe Zuggattung Verbindet Von Nach Bemerkung
1-99 EC Internationale Fernzüge/Eurocity - - diverse Verbindungen
14x-15x ICE Amsterdam CS - Köln Hbf/Bbf KD KK/KKB ICE-3M / NS Internationaal
4xx D Köln-Deutzerfeld - Oostende KKD KKER NMBS HLE 16
5xx-8xx IC Nationale Fernzüge/Intercity - - diverse Verbindungen
9xx ICE Berlin - Köln (-Bonn Hbf/Frankfurt Hbf) KD KKW/KKB ICE-1/ICE-2
2xxx IR Interregio - - DB Fernverkehr
81xx RE Koblenz - Venlo KKA KKER
94xx Thalys Köln-Deutzerfeld-Paris Gare-du-Nord KKD KKER TGV-PBKA (8 wg)
100xx RE Aachen Hbf - Bielefeld Hbf KD KKER RE1: NRW-Express
107xx RE Münster - Düren/Bbf KOPL KKER
111xx RE Emmerich - Koblenz KD KKW RE 5 Rhein-Express
112xx RE Wuppertal-Oberbarmen - Koblenz KOPL KKW
1140x-1144x RE Köln-Deutzerfeld - Gerolstein KKD KKW Diesel
1145x-1149x RE Gießen/Siegen - Krefeld KKA KKN
115xx RB Aachen Hbf - Köln-Deutzerfeld KKD KKER
116xx RB Köln-Deutzerfeld - Kall/Gerolstein KKD KKW Diesel
118xx RB Gummersbach/Overath KKA(S) KKHRW Diesel / RB 25 (auf S-Bahn) Lenkziffer 7, Gleis 142 KKHRW
220xx RE Koblenz - Mönchengladbach KKA KKER
226xx RE Köln-Deutzerfeld - Gerolstein/Trier KKD KKW Diesel
4xxxx-6xxxx - - - - Güterzüge
7xxx Lr - - - Leerzüge Reiseverkehr / Lz
976xx-977xx S Essen Hbf - Köln-Hansaring KKM(S) KKHRW S-Bahn (S6) Lenkziffer 6, Gleis 141 KKHRW
987xx-988xx S Bergisch-Gladbach - Neuss - Düsseldorf KKM(S) KKN(S) S-Bahn (S11) Lenkziffer 9
9890x-9894x S Au (Sieg) - Köln-Nippes KKA(S) KKNW S-Bahn (S12) Lenkziffer 3
9895x-9899x S Hennef (Sieg) - Köln-Nippes KKA(S) KKNW S-Bahn (S12) Lenkziffer 3


Die Stellwand von Köln Hbf

Es gibt 6 Stellbereiche: Deutz, Hbf (Ost), Hbf (West), Bbf, Nippes, S-Bahn Die Gruppentasten sind einem bestimmten Stellbereich zugewiesen. Dies bedeutet, dass nicht alle Gruppentasten auf dem Stelltisch mit ALLEN Stellbereiche funktionieren. Falls du die falsche Gruppentaste verwendest (z.B. die LSpT-Gruppentaste aus dem Hbf(Ost) mit einer Signaltaste aus Hbf(West), passiert einfach "nichts' und die kleine Ringe rundum den Tasten bleiben rosa. Achtung: die Zugdeckungssignale gehoeren zu den Bereich Hbf(Ost) bei Tastenbedienung.

Die Weichenlaufketten sind aufgeteilt in den sechs Stellbereiche. Dies bedeutet, dass wenn du einen Ersatzsignal bedienen musst, NUR die Weichenlaufkette ausschalten musst von dem jeweiligen Stellbereich. (Also Ersatzsignal auf der S-Bahn verlangt jetzt nicht das Ausschalten der Weichenlaufkette in Hbf...) Die Weichenumlaufmelder (WL) blinken nur im Stellbereich.

Wichtig: das Nummernstellpult und das Gruppentastenfenster ist "unabhaengig" der Stellbereiche. Hier kannst du also immer alles bedienen.

Jedoch:

  • wenn eine oder mehrere Weichenlaufketten ausgeschaltet ist, leuchtet der Leuchtmelder LK im Nummernstellpult oder Gruppentastenfenster
  • wenn eine oder mehrere Weiche(n) in der Simulation umläuft, blinkt der WL-Leuchtmelder im Nummernstellpult oder Gruppentastenfenster

Die Stellwand im Überblick

Die Stellwand 2012 im Überblick

Köln-Deutz (Messe)

Köln Deutz/Messe

Der Bahnhof Köln-Deutz wird von dem Fahrdienstleiter Köln-Deutz bedient. Dies ist ein ESTW Stellwerk. In der Simulation enthalten als "Nachbarfahrdienstleiter" und "Nachbarbereich". Die Anlage wird in der Simulation automatisch bedient. Lese hier weiter: Nachbarfahrdienstleiterbereiche

Die Gleise 866, 266 kommen von Köln-Mülheim; Die Gleise 661 und 651 leiten nach Köln-Mülheim. Die Gleise 203 und 204 leiten nach Köln-Kalk. (Rechtsrheinischer Verkehr) Gleis 463 leitet nach Köln-Kalk Nord (Nur Güterverkehr)

  • Gleis 866: Fernbahn von Düsseldorf (KD) (Düsseldorfer Gleis)
  • Gleis 266: Fernbahn von Wuppertal/Opladen (KOPL) (Wuppertaler Gleis)
  • Gleis O66: Ausfahrgleis von Köln-Deutzerfeld Abstellbahnhof (KKD)
  • Gleis 204: Fernbahn von Troisdorf/Köln-Kalk (KKA)
  • Gleis 203: Fernbahn nach Troisdorf/Köln-Kalk (KKA)
  • Gleis 651: Fernbahn nach Düsseldorf (KD) (Düsseldorfer Gleis)
  • Gleis 661: Fernbahn nach Wuppertal/Opladen (KOPL) (Wuppertaler Gleis)

Gleise 601 bis 608 sind die Bahnhofsgleise von Köln-Deutz (KKDZ). Gleis 603 und 606 haben kein Bahnsteig.

Gleis 176/177 sind die S-Bahn Gleise nach Köln-Mühlheim über die S-Bahn-Stammstrecke.

Der Fahrdienstleiter Köln-Deutz wird über die Vormeldefelder V630 und V640 Ihnen mitteilen welcher Zug auf welches Gleis geschickt wird.

Ostseite (Hohenzollernbrücke)

Ostseite (Hohenzollernbrücke)
  • Die Gleise 210,211,212,220,221,222,230,630,640,240,231,241 sowie 150, 151 liegen alle auf der Hohenzollernbrücke.
  • Auf welches Brückengleis der Fdl Köln-Deutz schickt, kann abgelesen werden auf die Vormeldefelder V640 und V630.
  • 221, 230 und 240 sind die Einfahrsignale von Köln Hbf. Diese Einfahrsignale haben keine Vorsignale. Durchfahrten sind in Köln Hbf nicht gestattet. An diesen Signale wird Zs 3, Kz 3 gezeigt, wenn die Einfahrt bis zum nächsten Hauptsignal führt. Es wird Zs 3, Kz 2 (20 km/h) gezeigt, wenn einer der Zugdeckungssignale im Einfahrgleis halt zeigt.
  • Bei Signal 231 und vor Signal 240 stehen Ra 10 Rangierhalttafeln.
  • Signale 211 und 221, sowie 231 sind Selbstblocksignale im Zentralblock.
  • Normal werden alle Züge auf die Gleise 230 und 240 behandelt. Nur bei Störungen darf Gleis 221 verwendet werden zur Einfahrt.

Ausfahrten aus Köln Hbf werden nach 211 oder nach 221 gestellt.

Bahnhof Köln Hbf

Bahnhof Köln Hbf
  • Die Weichen 12 und 13 sind Mittelweichen für die Signale 011/012. Die normale Lage der Weichen ist "gerade". Wenn die Weichen in umgelegter Stellung zur Ausfahrt aus 011/012 verwendet werden müssen, muss die Mittelweichegruppentaste bedient werden.
  • Signale 011/012 und 021/022 können als Kurz und Lang Einfahrt/Ausfahrt verwendet werden.
  • Die Zugdeckungssignale in Köln Hbf haben alle die Möglichkeit zum "Nachfahren". Die Triebfahrzeugführer sind allen angewiesen immer bis zum Ausfahrsignal oder haltzeigendem Zugdeckungssignale zu fahren.
  • Signale 110/114 und 111/115 können als Kurz und Lang Einfahrt/Ausfahrt verwendet werden.
  • Pro Gleis gibt es 3 Zugnummeranzeige-Felder. Die Anlage verwaltet die Zugnummer automatisch. Bei der Haltfall des Ausfahrsignals, wird die erste Nummer mitgenommen. Bei der Einfahrt springt die Nummer immer zum vorderen Feld, ausser wenn diese eine Nummer enthält.
  • Gleis 370, 360 und 350 sind die sogenannte "Küchengleise". Hier werden nur ganz selten Wagen abgestellt.

Westseite

Weichenbereich Westseite Köln Hbf
  • Die Signale 315, 325 und 335 sind die Einfahrsignale von Köln Hbf. Diese Einfahrsignale haben keine Vorsignale. Durchfahrten sind in Köln Hbf nicht gestattet. An diesen Signale wird Zs 3, Kz 3 gezeigt, wenn die Einfahrt bis zum nächsten Hauptsignal führt. Es wird Zs 3, Kz 2 (20 km/h) gezeigt, wenn einer der Zugdeckungssignale im Einfahrgleis halt zeigt.
  • Für die Fahrten nach Gleis 2 ab Signal 315 gilt 40 km/h wenn der Durchrutschweg vorhanden ist.
  • Gleis 345 ist die normale Zugang nach Köln Betriebsbahnhof (KKB). Jedoch kann der Fdl Bbf bestimmen über Gleis 356/357 zu fahren.
  • Gleis 371 ist zum Abstellen von Lokomotiven für Richtungswechsel.
  • kurz vor den Weichen 601 (Gleis 315) und 602AB (Gleis 325) und vor Signal 335 sind Ra 10 Rangierhalttafel aufgestellt.
  • Das Gleis 005 bei der Einfahrt von Köln Betriebsbahnhof hat kein Zugnummerfeld. Ein Zug vorm Signal 7 (Einfahrsignal KKB) wird deshalb nicht mit Zugnummer angezeigt.

Ausfahrten nach Westen

  • Ausfahrten ab den Signalen 015, 049, 059, 069, 078, 088, 097 werden mit Signal Zs 2, Richtungsanzeiger angezeigt. Der Richtungsanzeiger wird gezeigt wenn das Richtungsverfahren verwendet wird.
  • Für die Fahrtrichtung nach Köln-West wird "K" (Koblenz/Kalscheuren) gezeigt.
  • Für die Fahrtrichtung nach Köln-Ehrenfeld wird "E" (Ehrenfeld) gezeigt.
  • Für die Fahrtrichtung nach Köln-Nippes wird "N" (Nippes) gezeigt.
  • Wenn eine Fahrstrasse nach 355/365 eingestellt wird, wird kein Richtungsanzeiger gezeigt.

Westseite

Westseite
  • Die Gleise 02, 004, 002, 04, 120, 118, 116, 714 ist die Zufahrt der Fernbahn von Köln-West (KKW) (Linksrheinischer Verkehr)
  • Die Gleise 204,101,61,41,13,614 ist die Zufahrt der Fernbahn von Köln-Ehrenfeld (KKER) (Aachen Hbf, Mönchengladbach Hbf)
  • Die Gleise 530, 528, 526, 524, 518, 516 ist die Zufahrt der Fernbahn von Köln-Nippes (KKN) (Neuss)
  • Die Gleise 711, 713 ist die Ausfahrt nach Fernbahn nach Köln-West (KKW)
  • Die Gleise 611, 613 ist die Ausfahrt nach Fernbahn nach Köln-Ehrenfeld (KKER)
  • Die Gleise 511, 513 ist die Ausfahrt nach Fernbahn nach Köln-Nippes (KKN)
  • Die Signale 355/365/450/460 sind ausgestattet mit Richtungsanzeiger Zs 2.

Köln Betriebsbahnhof

  • Die Gleisdarstellung der Weichen ist nur schematisch und stimmt nicht überein mit wie es draussen liegt.
  • Die Zugnummeranzeiger 1 bis 6 sind die fertiggemeldete Züge in Köln Betriebsbahnhof. Wobei die Reihenfolge der abgehenden Züge von 1 bis 6 ist. (Stapelanzeiger)
  • Sobald der Fahrdienstleiter Bbf die Ausfahrt gestellt hat, blinkt die letzte Ziffer von dem Zug der abfährt. (Zugvormeldung)

S-Bahn-Stammstrecke

Die S-Bahn-Stammstrecke wird auf dem Stelltisch dargestellt mit einer grünen Linie. Sie wird normalerweise von einem separaten Fahrdienstleiter bedient. Jedoch wenn alles normal verlauft, hat er relativ wenig zu tun. Die Strecke wird im Selbststellbetrieb und Zuglenkbetrieb geführt. Nur die Ausfahrt aus den Gleisen 141/142 müssen manuell gestellt werden. Alle S-Bahn Züge und die Regionalbahnzüge der Relation Gummersbach/Overath - Köln-Hansaring verkehren über die S-Bahn-Stammstrecke. Morgens früh sieht man alle S-Bahn-Züge aus dem Betriebsbahnhof zur S-Bahn-Stammstrecke verkehren. Manche wenden am Bahnsteig in Köln Hbf und manche wenden dann wieder in Köln-Hansaring, Nippes oder die beiden Wendeanlagen. Es gibt dann ordentlich Arbeit für den S-Bahn Fahrdienstleiter. Abends geschieht das alles in umgekehrter Reihenfolge.

S-Bahn
  • Die Gleise 176 und 177 führen nach Köln-Mülheim über die S-Bahn-Stammstrecke.
  • Vor Signal 177 und in Gleis 176 befindet sich die Haltestelle Köln-Buchforst
  • Gleis 170 ist die Wendeanlage Zoobrücke (KKZO) Sie wird nur im Notfall verwendet.
  • Die Gleise 183 und 184 leiten nach Köln-Kalk über die S-Bahn-Stammstrecke.
  • Die Gleise 107 und 184 enthalten die Haltestelle Köln-Trimbornstrasse (KKTR)
  • Zwischen den Signalen 183, 163 und 160 sowie 164, 184, 158 liegt die Abzweigstelle Posthof (KKPH)
  • Die Gleise 155/154 ist die Haltestelle Köln-Deutz (S-Bahn)
  • Die Signale 111/115 und 110/114 können im Kurz/Lang Ein- und Ausfahrt verwendet werden.
  • Die Gleise 122 und 123 ist die Haltestelle Köln-Hansaring.
  • Die Gleise 141 und 142 sind von der Wendeanlage Hansaring. Hier wenden die Züge mit den Lenkziffern 6 und 7.
  • Die Gleise 504 und 505 (im Nachbarbereich Köln-Nippes) sind der S-Bahn Bahnsteig Köln-Nippes.
  • Gleis 510 ist die Wendeanlage Köln-Nippes. Die wendende Züge mit dem Lenkziffer 3 wenden dort. Wenn Sie eine "Kurzwende" am Bahnsteig machen lassen wollen (um Zeit zu sparen), müssen Sie den Zug von Hansaring direkt auf Gleis 504 nehmen. Der Zug wird dort denn wenden.

Zuglenkbetrieb

  • Signal 158 und P123 haben Zuglenkbetrieb. (Zugstrasse abhängig vom Zuglenkziffer des Zuges)
  • Alle andere Signal haben einfachen Selbststellbetrieb.
  • Bei S-Bahn Züge die in Köln Hbf enden, muss vorher ggf. der Selbststellbetrieb an den Signalen 115 und 110 zurückgenommen werden.
  • Manche S-Bahn Züge kommen mit Lenkziffer "0" um eine Fehlleitung zu verhindern.

Besonderheiten in Köln Hbf

Fahrstraßenvorwahl

In Köln Hbf gibt es den folgenden Vorwahl der Fahrstraßen bei der Bedienung mit dem Nummernstellpult:

  • ALT + 1 = 712-315
  • ALT + 2 = 612-315
  • ALT + 3 = 612-325
  • ALT + 4 = 512-325
  • ALT + 5 = 230-069 (über Weiche 17 und 23 (243) um eine gleichzeitige Einfahrt nach Gleis 6 und eine Ausfahrt von Gleis 5 zu ermöglichen, ohne dass eine Umfahrstrasse erstellt werden muss.)
  • ALT + 6 = 325-041 (über Weiche 55 (322) um Ein/Ausfahrt nach Bbf zu ermöglichen (Ohne UFGT)
  • ALT + 7 = 059-345 (über Weiche 60 (342) um Ein/Ausfahrt nach 4 von 325 zu ermöglichen (Ohne UFGT)

Halbregelabstand

In Köln Hbf gibt es mehreren Stellen wo der Halbregelabstand signalisiert wird. Dies wird von der Stellwerksanlage vollständig automatisch gesteuert. Sie können hier nichts beeinflussen.

Hier einige Beispiele wie die Signalbilder der Signale im Halbregelabstand dargestellt werden.

Halbregelabstand

Betrieblich abgeschaltete Hauptsignale

S-Bahn Stammstrecke

Zur Kapazitätssteigerung und ggf. Kuppeln von S-Bahn-Züge zu erlauben, gibt es auf der S-Bahn-Stammstrecke die Möglichkeit der Kurz-Lang-Einfahrt und Ausfahrt auf den Gleisen 10 (110/114) und 11 (111/115)

Im Normalfall wird im Selbststellbetrieb immer die Lang-Einfahrt und Kurz-Ausfahrt hergestellt. Hierzu werden die Signale 111 und 114 betrieblich abgeschaltet (zeigen "Kennlicht").

eine Lang-Einfahrt

Nach halt des Zuges, gelten dann die Signale 110 und 115 als Ausfahrsignal.

eine Kurz-Ausfahrt

Falls Sie Gleise doppelt belegen wollen, können Sie eine Kurz-Einfahrt einstellen. Bei der Kurz-Einfahrt wird dann nur eine Fahrstraße eingestellt bis zum Bahnsteig-Mitte. Hierzu müssen Sie zuerst den Selbststellbetrieb der Einfahrsignale zurückgenommen werden. (Oder die Fahrstraße einstellen VOR der Anstoß vom Selbststellbetrieb.)

eine Kurz-Einfahrt

Bei der nachfolgenden Lang-Ausfahrt, werden die Signale 110 oder 115 betrieblich abgeschaltet (zeigen "Kennlicht")

eine Lang-Ausfahrt

Gleis 1 und 2

Auf Gleis 1 und 2 in Köln Hbf ist auch eine Kurz/Lang Ein- und Ausfahrt möglich. Obwohl dies relativ selten verwendet wird. Die Situation dort ist notwendig um die Möglichkeit zu bieten um von Gleis 1 zum linken Brückengleis zu kommen. Da eine Weiche weiter im Verlauf der Weichenstrasse nicht mehr möglich war.

Normal wird eine Kurzeinfahrt verwendet:

eine Kurz-Einfahrt

Bei der Ausfahrt aus Gleis 1 wird dann Signal 011 betrieblich abgeschaltet (zeigt "Kennlicht"):

eine Lang-Ausfahrt

Wenn ein sehr langen Zug einfahren sollte, kann man die Einfahrt bis Gleisabschnitt 011 einstellen. Das Signal 012 wird dann betrieblich abgeschaltet (zeigt "Kennlicht") Dies ist der Lang-Einfahrt:

eine Lang-Einfahrt

Bei der nachfolgenden Ausfahrt gilt dann Signal 011 als Ausfahrsignal. Dies ist die Kurzausfahrt.

eine Kurz-Ausfahrt

Zugdeckungssignale

Dies sind spezielle Lichtsperrsignale die es erlauben einen Zug auf besetztem Gleis einfahren zu lassen. Gesetzlich gesehen, findet die Fahrt dann NICHT zum besetzten Gleis statt natürlich, da die Züge von dem Zugdeckungssignal getrennt werden.

Die Zugdeckungsignale sind im Kölner Hbf reichlich vorhanden. Sie dienen als genaueste Halteplatzangabe für den Triebfahrzeugführer und um die Bahnsteigkapazität zu erhöhen.

Sie können folgendes machen mit den Zugdeckungssignale:

Ein Zugdeckungssignal auf Halt stellen als Halteplatzangabe: Im Fahrplan wird genauestens angegeben an welcher Stelle der Zug in Köln Hbf am Bahnsteig kommen muss. Dies kann sowohl aus Gründe des Betriebs oder auch der Kundenservice sein. Sie müssen sich aber genauestens an den Vorgaben halten! Jedoch haben Sie die Freiheit aus betrieblichen Gründe einen Zug irgendwo anders halten zu lassen. Es ist dann Ihnen überlassen um sicher zu stellen, dass der Zug auf dem Gleis passt! Um ein Zugdeckungssignal als Zielsignal zu verwenden, stellen Sie es zuerst auf Halt mit der HaGT und ST. Falls Sie es mit dem Nummernstellpult machen wollen: Geben Sie das Zielsignal ein, danach drücken Sie HAGT (ALT+H) auf der Tastatur, danach die Pfeiltaste (ZT1) und abschliessend "Eingabe" (ATK). Das Zielsignal fällt dann auf Halt. Jetzt können Sie die Zugstraße einstellen. Falls Sie eine Rangierstraße einstellen, müssen Sie zuerst das Zugdeckungssignal auf Halt stellen und danach die Rangierstraße normal zum Hauptsignal einstellen. Das Zugdeckungssignal bleibt solange auf Halt, bis es wieder auf Kennlicht geschaltet wird mit SGT (Alt+G) + ST. Es gibt eine noch schnellere Methode mit der Taste 'Pfeil nach unten': Eine Fahrstrasse mit als Zielsignal ein Zugdeckungssignal eingeben erfolgt mittels Zehnertastatur und danach die Taste 'Pfeil nach unten', danach der Richungspfeil und 'Eingabe'. Das Zielsignal als Zugdeckungssignal fällt dann automatisch auf Halt.


Ein Zugdeckungssignal verwenden um auf besetztes Gleis einzufahren: Wenn das Gleisabschnitt besetzt ist, können Sie eine Fahrstraße einstellen bis zu diesem Gleisabschnitt durch einfach eine Zugstraße bis zu dem Gleisabschnitt einzustellen. Das Zugdeckungssignal wird automatisch auf Halt fallen. Sobald der Zug die letzte Weiche des Zielgleises freigefahren ist, werden die Zugdeckungssignale an den besetzten Gleisteile sofort freigeschaltet. Das haltzeigende Zugdeckungssignal können Sie erst nach 90 Sekunden mit der SGT + ST auf Kennlicht schalten. Wenn das Gleis hinter dem Zugdeckungssignal frei ist, schaltet das Zugdeckungssignal nach 90 Sekunden automatisch in Kennlicht um.

Nachfahren

Dieses Verfahren ist etwas besonderes im Kölner Hauptbahnhof. Es erlaubt eine weitere Steigerung der Gleiskapazität. In manchen Gleis sind bis zu 10 Zugdeckungssignale vorhanden. Dies bedeutet, dass die Signale fast in jeder Wagenlänge aufgestellt sind.

Dieses Nachfahren-Verfahren funktioniert nur mit der Eingabe im Nummernstellpult.

Um das Nachfahreverfahren bei den Zugdeckungssignale einzuschalten, gehen Sie wie folgt vor: Ein Zug steht Abfahrbereit auf Gleis 069 und besetzt die Abschnitte 063 bis 069. Der einfahrende Zug muss in Abschnitt 067 halten.

Anfangssituation Nachfahren

Um das Nachfahren aufzusetzen, geben Sie ein 230-067. Das Zugdeckungssignal am Zugschluss des 826 fällt sofort auf halt. Die Fahrstrasse läuft ein, jedoch das Einfahrsignal bleibt halt zeigen.

Nachfahren aufgesetzt 230-067, Einfahrsignal zeigt Halt

Jetzt fängt Zug 826 an zu fahren. Sobald der Zug Abschnitt 063 freifährt, springt das Zugdeckungssignal einen Gleisabschnitt weiter. 063R2 wird jetzt Rot zeigen. Das Einfahrsignal 230 kommt jetzt in Fahrtstellung. Beide Züge können fahren

Nachfahren aktiv. Zug 4711 fährt ein, während Zug 826 ausfährt

Dieses Verfahren wird in Köln Hbf sehr oft verwendet.

Einfahren ins besetzte Gleis

Es ist in Köln Hbf möglich ins besetzte Gleis einzufahren. Im Vorbild geben Sie ein: 230-062 (wo 062 das erste freie Gleisabschnitt ist). Zugdeckungssignal 062R2 fällt automatisch auf Rot und bleibt rot. Es wird nicht nachgefahren.

Einfahren in besetztem Gleis

Mittelweichen

Dies sind Weichen, die bei einem Ausfahr- oder Zwischensignal mit in der Fahrstraße aufgenommen werden. Sie liegen unmittelbar VOR den Hauptsignale. Die Weichenstellungsmelder der Mittelweichen leuchten immer auf.

Mittelweichen in Köln Hbf

In Köln Hbf sind die Weichen 12 und 13 in den Gleisen 1 und 2 als Mittelweichen projiziert.

Wenn Sie eine Fahrstraße einstellen, wobei die Mittelweichen in der Grundstellung bleiben, brauchen Sie keine besondere Bedienhandlungen zu machen.

Stellen Sie eine Fahrstraße ein, wobei eine Mittelweiche nicht in der Grundstellung liegt, müssen Sie, bevor Sie die Zugstraße einstellen die MGT-Taste bedienen. Die Mittelweichen werden dann in der abweichende Lage festgelegt, bevor das Hauptsignal in Fahrtstellung kommen kann.

Bei dieser Fahrstraße ist die MGT-Bedienung nicht notwendig:

MGT nicht benötigt

Bei dieser Fahrstraße muss erst die MGT bedient werden, bevor die Zugstraßentasten bedient werden.

MGT Bedienung notwendig

Beispiele MGT Bedienung

Zugstrasse 011 nach 211 - MGT nicht verwendet
Zugstrasse 021 nach 221 - MGT nicht verwendet
Zugstrasse 021 nach 221 - Bedienung MGT notwendig

Zugstraßen nach Köln West/Süd, Köln-Ehrenfeld, Köln-Nippes

Fahrstraßen aus Köln Hbf nach Köln West (KKW), Köln Ehrenfeld (KKER), Köln Nippes (KKN) werden normalerweise im Selbstellbetrieb eingestellt ab Gleis 355/365. Die restlichen Zugstraßen ab 355/365 werden eingestellt nach Ihrer vorgabe und gehen weiter nach Gleise 513 (KKN), 613 (KKER) oder 713 (KKW). Zu diesem Zweck gibt es speziellen Tischfelder mit Zugstraßentasten. Sie finden diese Richtungstasten rechts von den Signale 355,365,450 und 460. Auch an der S-Bahn Stammstrecke bei Signal U118 gibt es diese speziellen Zugstraßentasten

Fahrstraßen ab Köln Hbf

Wenn Sie eine Zugstraße einstellen ab, z.B. Signal 078 (Gleis 7) in Richtung Köln-Ehrenfeld (KKER) über Gleis 355, dann muss die Zugstraßentaste 078 und die Zieltaste hinter Signal 355 mit der Aufschrift "n.E.". Die Fahrstraße wird jetzt in Teile einlaufen. Erst von Signal 078 nach 355, danach von Signal 355 nach 450, und schließlich von Signal 450 nach 613. Über die Zieltaste, die gedrückt wurde, leuchtet eine kleine weisse Leuchtmelder. Auch wenn Teile der Fahrstrasse hinter 355 besetzt sind, oder Weichen nicht in der richtigen Lage sind, wird die Fahrstraße eingestellt, sobald die Fahrstraße konfliktfrei wird. Bei gleicher Richtung werden die Fahrstraßen nach Reihenfolge der Eingabe eingestellt.

Bei der Eingabe über das Nummernstellpult, geben Sie ein '078655' + ZT1 Rechts + ATK ein. Die folgende Zugstraße läuft ein:

Kk routes out of kk 078655.png


Bei der Eingabe über das Nummernstellpult, geben Sie ein '078755' + ZT1 Rechts + ATK ein. Die folgende Zugstraße läuft ein:

Kk routes out of kk 078755.png

Für Fahrstraßen über Gleis 365, gehen Sie wie folgt vor:

'078565' + ZT1 Rechts + ATK ein. Die folgende Zugstraße läuft ein nach Köln-Nippes:

Kk routes out of kk 078565.png

'078655' + ZT1 Rechts + ATK ein. Die folgende Zugstraße läuft ein nach Köln-Ehrenfeld:

Kk routes out of kk 078665.png

'078765' + ZT1 Rechts + ATK ein. Die folgende Zugstraße läuft ein nach Köln-West:

Kk routes out of kk 078765.png

Auf dieser Weise wird bei Signal 078 dem Triebfahrzeugführer bereits das richtige Signal Zs 2 gezeigt.


Kk routes out of kk detail01.png


Fahrstraßen von Gleis 355 oder 365

Kk routes out of kk detail02.png

Ab den Signale 355 und 365 kann eine Zugstraße eingestellt werden mit ähnlicher Richtungsangaben. Hierzu befinden sich zusätzliche Zieltasten bei den Signalen 450 und 460.

Auf dem Nummernstellpult können solche Fahrstraßen wie folgt eingestellt werden:

  • "355750" + ZT1 rechts + ATK , für eine Fahrstraße von Signal 355, über 450, nach Gleis 713 (Köln West)
Kk routes out of kk 355750.png


  • "355650" + ZT1 rechts + ATK , für eine Fahrstraße von Signal 355, über 450, nach Gleis 613 (Köln Ehrenfeld)
Kk routes out of kk 355650.png


  • "365660" + ZT1 rechts + ATK , für eine Fahrstraße von Signal 365, über 460, nach Gleis 613 (Köln Ehrenfeld)
Kk routes out of kk 365660.png


  • "365560" + ZT1 rechts + ATK , für eine Fahrstraße von Signal 365, über 460, nach Gleis 513 (Köln Nippes)
Kk routes out of kk 365560.png

Steuerkoden für den Richtungsbetrieb

Ab Ausfahrsignal Nach über Eingabe Zs 2 Richtungsanzeiger am Ausfahrsignal
015, 049, 059, 069, 078, 088, 097 Köln-West (KKW) 355-450 755 "K" (Hürth-Kalscheuren)
015, 049, 059, 069, 078, 088, 097 Köln-Ehrenfeld (KKER) 355-450 655 "E" (Köln-Ehrenfeld)
015, 049, 059, 069, 078, 088, 097 Köln-West (KKW) 365-450 765 "K"
015, 049, 059, 069, 078, 088, 097 Köln-Ehrenfeld (KKER) 365-460 665 "E"
015, 049, 059, 069, 078, 088, 097 Köln-Nippes (KKN) 365-460 565 "D" (Dormagen)
450 Köln-West (KKW) - 750 "K"
450 Köln-Ehrenfeld (KKER) - 650 "E"
460 Köln-Ehrenfeld (KKER) - 660 "E"
460 Köln-Nippes (KKN) - 550 "D"
114, 115 Köln-Ehrenfeld (KKER) 460 968 "E"
114, 115 Köln-Nippes (KKN) 460 958 "N"

Fahrstraßen zum Betriebbahnhof (Bbf)

Bevor Sie eine Fahrstraße einstellen nach Gleis 356/357 oder 345/005, müssen Sie erst Zustimmung haben vom Fahrdienstleiter Betriebsbahnhof (Fdl Bf). Sie rufen ihm an und bieten den Zug mit dem Zugnummer an. Die Lenkziffer ist dabei uninteressant. Der Fdl Bf wird Ihnen mitteilen auf welches Gleis er den Zug empfangen kann. Schreiben Sie sich diese Information auf! Und halten Sie sich genau an seine Anweisungen! Sonst fahren Sie sich schnell fest.

Sobald der Zug vom Fdl Bf angenomen ist, können Sie die Fahrstraße nach 345/356/357 einstellen. Bei den Fahrstraßen nach 356/357 wartet der Fdl Bf, bis Sie Ihre Fahrstraße eingestellt haben. (Dies vorbeugt, dass er Sie festlegt!). Die Fahrstraßen nach Bf sind Teilfahrstraßen. Sobald der gelbe Punkt leuchtet, ist das Fahrstraßenteil das NICHT zu Ihrem Bediengebiet gehört, eingelaufen.

Fahrstraßen nach 345 werden als normale Zugstraßen eingestellt. Der Fdl Bf kann auch einen Zug warten lassen vor dem Einfahrsignal 7. Rechnen Sie darauf, dass er nicht immer sofort Platz hat für den Zug.

Fahrstraßen zum Bbf über die Gleise 326/327 sind nicht möglich. (und auch nicht notwendig)

Fahrstraßen aus Betriebsbahnhof (Bbf)

Wenn der Fdl Bbf Ihnen einen Zug anbietet, ruft der Fdl Bbf Sie an und teilt mit, welchen Zug er los werden will. Welche Züge bereit stehen, ist zu sehen an die Gleise 1 bis 6. Die Züge werden vorraussichtlich in der Reihenfolge angeboten.

Sie müssen dem Fdl Bbf mitteilen auf welchen Gleis Sie den Zug empfangen wollen. Beachten Sie dabei, dass die Züge zur S-Bahn Stammstrecke immer über gleis 356/357 kommen müssen. Alle andere Züge sind nicht zugelassen auf der S-Bahn Stammstrecke.

Nachdem Sie den Zug angenommen haben, wartet der Fdl Bbf auf Ihre Fahrstraßeneinstellung aus Gleis 356/357. Erst danach wird er seinen Fahrstraßeteil einstellen. Sie werden Ihren Fahrstraßenteil einlaufen sehen. Sobald der Fahrstraßenfestlegemelder kommt, ist die Teilfahrstraße eingelaufen. Danach wird beim Fahrdienstleiter Bbf das Ausfahrsignal ziehen können.

Sobald die Ausfahrt steht, blinkt im Stapelfeld die letzte Ziffer der Zugnummer. (Zugvormeldung)

Haben Sie Geduld mit den Zügen aus dem Betriebsbahnhof. Sie fahren, jedoch sehen Sie es nicht auf dem Stelltisch direkt. Sie haben nur eine Gleisbesetztmeldeanzeige auf IHREM Teil der Fahrstrasse.

Das Schlundgleis zwischen Köln West und Köln Hbf

Zwischen Köln-West und Köln Hbf liegt ein drittes Gleis. Das sogenannte "Schlundgleis". Das Schlundgleis geht von Köln-West durch den Betriebsbahnhof nach Köln Hbf.

Da das Gleis 713 NUR nach Gleis 315 leitet und es keinen Umfahrweg gibt nach Gleis 713, kann man dem Fdl KKW beauftragen die Züge auf dem Schlundgleis zu schicken. Die Fahrzeit ist etwas länger, jedoch kann gefahren werden! (Statt warten!)

Der Fdl Bbf wird diese Züge wie normal anbieten.

Wenn Sie Züge mit dem Ziel "KKW" zum Bbf senden wollen, müssen Sie den Zug normal anbieten. Der Fdl Bbf wird sicherstellen, dass er den Zug zum Schlundgleis schickt.

Besondere Züge in Köln Hbf

In Köln Hbf darf im Grundsatz nicht rangiert werden. Dass heisst: mal eben umrangieren ist nicht zugelassen. (Weil kein Platz/Zeit dafür ist). Es gibt jedoch eine nette Ausnahme.

Zugpaar 224/225

Diese Züge verkehren auf der Verbindung (Wien) - Koblenz - Köln Hbf - Aachen - (Brüssel) und wenden in Köln Hbf. Hierzu kommt eine Lok von Bbf und geht an die Westseite (Rechts) dran, während die Ankunftlok an der Ostseite (Links) abkuppelt. Sobald der Zug abgefahren ist nach Koblenz/Aachen fährt die Ankunftslok zum Bbf nach.

S-Bahn Züge

Morgens früh kommen jede Menge S-Bahn Züge aus Bbf über 356/357 zur S-Bahn Stammstrecke um ihren Dienst des Tages anzufangen. Passen Sie hier sehr sehr gut auf. Es wenden Züge am Bahnsteig in Köln Hbf, Köln-Hansaring und Köln-Nippes. Lesen Sie den Fahrplan sorgfältig ab 4.15 Uhr!

Weitere Hinweise

Signal 127

Die Meldelampe 127 sollte gar nicht da sein. Signal 127 ist ein Zentralblocksignal... ist ja immer automatisch. Das Signal war frueher mal mit SB ausgestattet, deswegen noch die alte Meldelampe. Irrefuehrend ist nur die Meldelampe.

Übersicht Anbieten von Züge über ZNP801

Mehr Information : ZNP801-Zugnummernmeldesystem

ZNP KK.png


Gleis Anbietefeld Nachbar [F-Taste] Beispiel
13 A13 KER [F7] 123456 KER 13 ANB
133 A133 KN [F8] 456789 KN 133 ANB
136 A5511 KER [F7]
(KK2012 sim)
789123 KER 5511 ANB
137 A137 KER [F7]
(KK2012 sim)
123456 KER 137 ANB
172 A172 KM [F3] 456789 KM172 ANB
220 A220 KDZ [F5] 789123 KDZ 220 ANB
230 A230 KDZ [F5] 123456 KDZ 230 ANB
276 A276 KM [F3] 456789 KM 276 ANB
502 A502 KN [F8] 789123 KN 502 ANB
513 A511 KN [F8] 123456 KN 511 ANB
518 A518 KN [F8] 456789 KN 518 ANB
613 A611 KER [F7] 789123 KER 611 ANB


Abkürzungen

Abkürzung (DS100) Vollständiger Bahnhofsname
KD Düsseldorf Hbf
KK Köln Hbf
KKA Köln-Kalk
KKA(S) Köln-Kalk, S-Bahn-Stammstrecke
KKAN Köln-Kalk Nord
KKB Köln Betriebsbahnhof
KKC Köln-Chorweiler
KKD Köln-Deutzerfeld Abstellbahnhof
KKDZ Köln-Deutz (Messe)
KKER Köln-Ehrenfeld
KKHR Köln-Hansaring
KKHRW Köln-Hansaring-Wendeanlage
KKM Köln-Mülheim
KKM(S) Köln-Mülheim, S-Bahn-Stammstrecke
KKN Köln-Nippes
KKN(S) Köln-Nippes, S-Bahn-Stammstrecke
KKTR Köln-Trimbornstrasse
KKW Köln-West
KOPL Opladen


Gleislänge

Köln Hbf

Gleis Länge (m)
Köln Hbf 1 380
Köln Hbf 2 460
Köln Hbf 3 500
Köln Hbf 4 500
Köln Hbf 5 500
Köln Hbf 6 510
Köln Hbf 7 455
Köln Hbf 8 420
Köln Hbf 9 470
Köln Hbf 10 400
Köln Hbf 11 400


Köln-Deutz

Gleis Länge (m)
Köln-Deutz 1 400
Köln-Deutz 2 400
Köln-Deutz 3 400
Köln-Deutz 4 400
Köln-Deutz 5 400
Köln-Deutz 6 400
Köln-Deutz 7 400
Köln-Deutz 8 400
Köln-Deutz 9 380
Köln-Deutz 10 380


Köln-Hansaring

Gleis Länge (m)
Köln-Hansaring 1 200
Köln-Hansaring 2 200


Köln-Hansaring Wendeanlage

Gleis Länge (m)
Köln-Hansaring Wendeanlage 141 250
Köln-Hansaring Wendeanlage 142 250


Köln-Nippes

Gleis Länge (m)
Köln-Nippes 504 240
Köln-Nippes 505 240


Köln-Nippes Wendeanlage

Gleis Länge (m)
Köln-Nippes Wendeanlage 510 240


Köln-Zoobrücke Wendeanlage

Gleis Länge (m)
Köln-Zoobrücke Wendeanlage 170 250
Köln-Zoobrücke Wendeanlage 172 800
Köln-Zoobrücke Wendeanlage 177 800


Köln Betriebsbahnhof

Gleis Länge (m)
Köln Betriebsbahnhof 11 300
Köln Betriebsbahnhof 12 300
Köln Betriebsbahnhof 13 300
Köln Betriebsbahnhof 14 300
Köln Betriebsbahnhof 15 300
Köln Betriebsbahnhof 16 300
Köln Betriebsbahnhof 17 300
Köln Betriebsbahnhof 18 300
Köln Betriebsbahnhof 19 300
Köln Betriebsbahnhof 20 300
Köln Betriebsbahnhof 39 300
Köln Betriebsbahnhof 40 300
Köln Betriebsbahnhof 41 300
Köln Betriebsbahnhof 42 300
Köln Betriebsbahnhof 43 300
Köln Betriebsbahnhof 44 300
Köln Betriebsbahnhof 45 300
Köln Betriebsbahnhof 46 300
Köln Betriebsbahnhof 47 300
Köln Betriebsbahnhof 48 300
Köln Betriebsbahnhof 49 300
Köln Betriebsbahnhof 50 339
Köln Betriebsbahnhof 51 218
Köln Betriebsbahnhof 52 171
Köln Betriebsbahnhof 53 188
Köln Betriebsbahnhof 54 213
Köln Betriebsbahnhof 55 253
Köln Betriebsbahnhof 56 153
Köln Betriebsbahnhof 57 218
Köln Betriebsbahnhof 63 111
Köln Betriebsbahnhof 64 111
Köln Betriebsbahnhof 70 231
Köln Betriebsbahnhof 71 261
Köln Betriebsbahnhof 72 318
Köln Betriebsbahnhof 73 468
Köln Betriebsbahnhof 74 480
Köln Betriebsbahnhof 75 467
Köln Betriebsbahnhof 76 479


Diese Simulation ist Teil der Rheingold-Projekt | Köln Hbf | Hürth–Kalscheuren | Brühl | Sechtem | Roisdorf | Bonn Hbf | Bonn-Bad Godesberg | Remagen | Brohl | Andernach | Weissenthurm | Koblenz-Lützel