Örtliche Kenntnisse für Bonn-Bad Godesberg

From SignalWiki
Jump to: navigation, search

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages

  Flag en-gb.png English Flag nl.png Nederlands


Bevor Sie zum ersten Mal auf einem Stellwerk Dienst schieben, müssen Sie sich mit den Örtlichkeiten vertraut machen und über die Besonderheiten informieren. Nach der allgemeinen Ausbildung zum Stellwerkswärter wurden die angehenden Fahrdienstleiter immer wochenlang neben einen Fachmann auf dem Stellwerk eingesetzt. Dieses Kapitel ist diese erste Einweisung für Sie als Fahrdienstleiter. Lesen Sie es sorgfältig durch. Es enthält sehr wichtige Angaben aus der Praxis.

Der Text ist von “Kollege zu Kollege” geschrieben, als ob Sie den ersten Tag nach der Ausbildung auf dem Stellwerk sind.

Das Sp Dr S 60-Stellwerk Bonn-Bad Godesberg im Überblick

Stellwerk Bonn-Bad Godesberg

Stellwerk Bonn-Bad Godesberg

Einige Stellwerksdaten:

  • 33 Weichen
  • 64 Signale
  • 103 Gleisfreimeldeabschnitte
  • 39 Kilometer gesamte Gleislänge
  • 145 Fahrstraßen
  • 236 Tasten auf dem Stelltisch
  • 42x18 Tischfelder (= 756 Tischfelder)
  • 8 Bahnübergänge (5 Vollschranken)
  • Gruppentasten auf dem Stelltisch
  • Selbststellbetrieb
  • ZNP801
  • Signalhelligkeit / Stelltischhelligkeit einstellbar
  • Achszähler und Achszählgrundstellungstaste

Neu:

  • Stellwerksverknüpfung mit Bonn Hbf (Nach Update!)
  • Stellwerksverknüpfung mit Remagen

Bei den Vollschranken hat man die Möglichkeit sie mit der BÜFT freizumelden (Wenn die Expertenoption eingeschaltet wird.) Normal werden die BÜ's automatisch freigemeldet.


Grundlagen

Hallo und Herzlich willkommen auf deiner ersten Schicht auf dem Stellwerk Bonn-Bad Godesberg. Ich bin der Konrad und werde dich zunächst einmal mit den grundlegenden Gegebenheiten hier vertraut machen und dann noch einen genauen Blick auf die einzelnen Bereiche auf unserer Stelltisch werfen.

Unser Stellwerk liegt an der zweigleisigen, elektrifizierten Hauptstrecke 'Linke Rheinstrecke', Streckennummer 2630 von Köln nach Bingen zwischen den Bahnhöfen Bonn HBF und Oberwinter. Die Streckengeschwindigkeit liegt bei 160 km/h.

Von hieruas hier werden die Betriebsstellen 'Neuer Weg', Mehlem sowie Bad Godesberg Gbf ferngestellt, das bedeutet das es dort keine örtlichen Bedienplätze gibt.

Alle Bahnübergänge bei uns sind mit Vollschranken ausgestattet und müssen nach dem Schließen mit der BÜFT-Taste freigemeldet werden. (Expertenoption, wenn diese deaktiviert ist werden die Bü automatisch freigemeldet)


Die Nachbarn

Rechts oben (Gleise 360/361) schließt sich der Stellbereich des Fdl Remagen (Rf, KRE) an. Erste Betriebsstelle dort ist der Haltepunkt 'Rolandseck' (KROL).

Links unten (Gleise 963/973) geht es Richtung Bonn HBF (KB). Der dortige Fahrdienstleiter ist Bf.


Gleiswechselbetrieb (GWB)

In unserem Stellwerksbereich ist komplett in beiden Richtungen GWB eingerichtet. Das fahren im GWB hat allerdings seine Tücken, weil aus dem GWB nicht in alle Gleise eingefahren werden kann, bzw aus allen Gleisen in den GWB gewechselt werden kann.


Folgende Gleise können aus dem GWB nicht erreicht werden:

<==
Ri. Norden
==>
Ri. Süden
Mehlem Gleis 32 Bad Godesberg Pbf Gleis 21 und 24
Bad Godesberg Pbf Gleis 22 und 23 Neuer Weg Gleis 41 und 44
Bad Godesberg Nord Gleis 12  


Aus diesen Gleisen ist eine Ausfahrt in den GWB nicht möglich:

<==
Ri. Norden
==>
Ri. Süden
Neuer Weg 42 und 43 Bad Godesberg Pbf Gleis 21 und 24
Mehlem Gleis 32  
Bad Godesberg Pbf Gleis 22 und 23  
Bad Godesberg Nord Gleis 12  


Auf diesen Gleisen kann man nur im GWB weiterfahren:

<==
Ri. Norden
==>
Ri. Süden
Neuer Weg Gleis 44 Bad Godesberg Nord Gleis 12
Bad Godesberg Pbf Gleis 24 Bad Godesberg Pbf Gleis 23
  Mehlem Gleis 32


Weil es zwischen unseren Betriebsstellen keinen Streckenblock gibt muss du zum Fahren im GWB innerhalb unseres Stellbereiches keine Erlaubnis wechseln. Wenn du im GWB zu den Nachbarfahrdienstleitern fahren möchtest, musst du die Züge natürlich anbieten und auf die Erlaubnis warten.

Neuer Weg

Neuer Weg

'Neuer Weg' ist eine kleine Ausweichstelle. Du kannst die Gleise 43 und 44 benutzen um langsamere Züge zur Seite zu nehmen, sodass sie überholt werden können.


Mehlem

Mehlem

Mehlem hat drei Bahnsteiggleise, von denen aber nur die Gleise 31 und 32 regelmässig genutzt werden. Nur Züge der Linien SE 35XX und RB 73XX halten hier.

Die Gleise 35 und 37 sind stillgelegt. Sie sind auch entsprechend mit einem Merkhinweis gekennzeichnet.

Bad Godesberg Pbf

Bonn-Bad Godesberg Pbf

Auch hier halten in der Regel nur Züge der Linien SE 35XX und RB 73XX.

Der Bahnhof Bonn-Bad Godesberg Pbf hat vier Bahnsteiggleise. Normalerweise werden nur die Gleise 21 und 22 benutzt, aber wenn es mal eng wird kannst du auch problemlos Gleis 23 oder 24 benutzen.


Signal R101 (Halbregelabstand)

Kommen wir nun zu einer wichtigen Besonderheit auf unserem Stelltisch. Das Signal R101k. Es ist erforderlich weil das Hauptsignal R101 nur 700 Meter vor dem Ausfahrsignal steht. Somit reicht der Bremsweg dort für die Streckengeschwindigkeit von 160 km/h nicht aus. Das Signal weiter zurückzuziehen Richtung Godesberg Nord macht dort den Bremsweg (1000 m) zu kurz. Außerdem müsste dann etwa 600 Meter ab Signal bis zur Weiche 34 mit verringerter Geschwindigkeit (wegen Hp2) gefahren werden um nach Gleis 24 einzufahren. Deswegen gibt es vor Signal R101 ein spezielles Signal: das Halbregelabstand-Ankündesignal. (R101k) Der Hauptsignalschirm kann nur Fahrt (Hp1) und Kennlicht zeigen. Da das Signal keinen Haltbegriff hat gibt es auch keine Signaltaste.


Signal R101 in Haltstellung

In diesem Bild wird die Ruhezustand gezeigt. Signal R101 zeigt Hp 0. Das Signal R101k, funktioniert hier als Vorsignalwiederholer. Das Hauptsignalbild ist betrieblich abgeschaltet und es wird ein Kennlicht gezeigt.


Signal R101 in Halbregelabstand

In diesem Bild wird die Situation gezeigt, wenn das Signal R101 die Einfahrt nach Gleis 21 zulässt. Da Signal R101 nur in 700 Meter Abstand steht, wird es betrieblich abgeschaltet und zeigt Kennlicht, es dient nur noch als Vorsignalwiederholer. Das Signal R101k zeigt jetzt Hp 1 und Vr 0 im Bremswegabstand für das Halt zeigende Ausfahrsignal N21.


Signal R101 in Fahrtstellung

In diesem Bild ist eine Durchfahrt in Gleis 21 eingestellt. Sowohl Signal R101 als auch R101k zeigen jetzt Fahrt. Das Vorsignal im Signalbild von R101 zeigt ein weißes Zusatzlicht um auf den verkürzte Abstand zum nächsten Hauptsignal hinzuweisen.


Signal R101 zeigt Hp 2

In dem letzten Bild ist die Einfahrt nach Gleis 24 eingestellt. Das Signal R101 zeigt jetzt Hp 2 + Vr 0. Da der Bremsweg ausreicht bis zum Ausfahrsignal, wird kein Zusatzlicht am Vorsignal gezeigt. Signal R101k funktioniert hier wieder als Vorsignalwiederholer und das Hauptsignalbild ist betrieblich abgeschaltet und ein Kennlicht wird gezeigt.


Bad Godesberg Nord

Bonn-Bad Godesberg Nord

Der Bahnhof Bonn-Bad Godesberg Nord wird nur verwendet um ggf. einen Güterzug an die Seite zu stellen und für das Wenden der ICE's morgens.

Auf dem Stelltisch steht noch "Bad Godesberg Gbf". Dies ist historisch bedingt. Der Bahnhof heisst jetzt Bonn-Bad Godesberg Nord (KBBN)

Die beiden BÜ in km 35,245 und 34,765 werden bereits vom Fdl Bonn überwacht, weshalb sie hier nur angedeutet sind und keine Bedientasten haben. Gleiches gilt für die Blocksignale die nur der Information dienen.


Abkürzungen

Rheingold : im Fahrplan verwendete Ziele


Abkürzung (DS100) Vollständiger Bahnhofsname
KB Bonn Hbf
KBBG Bonn-Bad Godesberg Pbf
KBBN Bonn-Bad Godesberg Nord (Gbf)
KBM Bonn-Mehlem
KNEW Neuer Weg
KOWI Oberwinter
KROL Rolandseck
KRE Remagen

Straßennamen von Bahnübergängen

Störmelder Kilometer Straßenname
I 1 km 44.311 Brunnenstrasse
I 2 km 44.080 Mainzer Strasse
I 3 km 41.520 Drachenburg Strasse
I 4 km 40.300 Kapellenweg
I 5 km 38.615 Plittersdorfer Strasse
I 6 km 36.720 Annabergstrasse
I 7 km 36.480 Winkelsweg
I 8 km 36.020 Am Südfriedhof


Gleislänge

Gleislänge Neuer Weg

Gleis Länge (m)
41 700
42 700
43 653
44 655


Gleislänge Bonn-Mehlem

Gleis Länge (m)
31 450
32 450
33 400
34 300


Gleislänge Bonn-Bad Godesberg Pbf

Gleis Länge (m)
21 381
22 622
23 570
24 357


Gleislänge Bonn-Bad Godesberg Nord

Gleis Länge (m)
11 720
12 811
14 616


Diese Simulation ist Teil der Rheingold-Projekt | Köln Hbf | Hürth–Kalscheuren | Brühl | Sechtem | Roisdorf | Bonn Hbf | Bonn-Bad Godesberg | Remagen | Brohl | Andernach | Weissenthurm | Koblenz-Lützel