Örtliche Kenntnisse für Braunschweig Hbf

From SignalWiki
Jump to: navigation, search

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages


Bevor Sie Ihre Zulassung erhalten den Dienst auszuführen auf einem Stellwerk, müssen Sie sich über die örtlichen Besonderheiten informieren. Nach der allgemeinen Ausbildung zum Stellwerkswärter wurden die angehenden Fahrdienstleiter immer wochenlang neben einen Fachmann auf dem Stellwerk hingesetzt. Dieses Kapitel ist diese erste Einweisung für Sie als Fahrdienstleiter. Lesen Sie es sorgfältig durch. Es enthält sehr wichtige Angaben aus der Praxis.

Der Text ist von “Kollege zu Kollege” geschrieben, als ob Sie auf dem Stellwerk sind, den ersten Tag nach der Ausbildung.

Da der original mitgelieferter Fahrplan aus dem Winter 1974/1975 stammt, gibt’s noch was extra Information im Bezug zur Innerdeutsche Grenze natürlich.

Das Sp Dr S 60-Stellwerk Braunschweig Hbf im Überblick

Einleitung

Hallo Kollege! Herzlich Willkommen zu einem der interessantesten Stellwerke Deutschlands. Wir sind gerade mit dem neuen Fahrplan angefangen und freuen uns sehr über deine Hinzufügung zum Stellwerksteam!

Fangen wir gleich mal an an der linken Seite vom Stelltisch.

Abzweigstelle Teufelsspring

Pb bs teufelsspring.png

Die „orange Strecke“ ist die Hauptstrecke von und nach unserem Nachbarbahnhof Gross‐Gleidingen. Es ist eine zweigleisige Hauptstrecke und wird bei uns angedeutet als die Pz‐Gleise, weil hauptsächlich Personenzüge über die Strecke fahren.

In Gross‐Gleidingen können die Züge weiter nach Hannover Hbf und Hildesheim. Seit dem Mauerbau hat sich aber der Verkehr auf der Strecke ziemlich beruhigt. Der Ost‐West Verkehr ist ja nicht viel mehr. Es fahren jedoch viele Durchgangs‐ und Eilzüge sowie einige internationale Züge von und nach Amsterdam CS, Paris und sogar einer nach Groningen in den Niederlanden.

Da eine Zugnummermeldeanlage vorhanden ist, werden Züge nicht abgemeldet und brauchst du auch keine Züge abzumelden nach Gross‐Gleidingen.

Die „braune Strecke“ ist die Güterzugstrecke (Gz‐Strecke) nach unserem Nachbarbahnhof Beddingen. Hier findet nur Güterverkehr statt für die Salzgitter Stahlwerke und der Volkswagen‐Fabrik in Salzgitter.

Züge von und nach Beddingen werden angeboten und angenommen. Denk daran, wenn du einen Zug annimmst, dass du direkt die Erlaubnis abgibst mit der Gruppentaste EaGT und die EAT Taste bei den Fahrtrichtungspfeilen.

Güterzüge die ich von Gross‐Gleidingen erhalte, nehme ich meistens erst bei der Abzw. Gabelung von der Hauptstrecke runter. Damit braucht er nur einmal zu bremsen.

Alle Blocksignale in Teufelsspring sind mit Zuglenkung ausgestattet. Die 1 als Lenkziffer ist von und nach Gross Gleidingen auf der Verbindung Ost‐West Verbindung Schandelah‐Gross Gleidingen. Die 2 als Lenkziffer leitet die Züge zum Braunschweig Rangierbahnhof, Stellwerk 2. Züge mit der Lenkziffer 5 stellen ihre Fahrstrassen von Beddingen nach der Einfahrt C für die Weiterfahrt nach Braunschweig Rangierbahnhof , Stellwerk 7.

Wegen des Zuglenkbetriebs an den Signalen, brauchst du dich um Teufelsspring kaum zu kümmern.

Die Pz‐Strecke wird mit 120 km/h befahren. Die Gz‐Strecke mit höchstens 100 km/h. Aber die Güterzüge sind meistens viel langsamer.

Abzweigstelle Gabelung

Pb bs gabelung.png

Wenn du unbedingt einen Reisezug über die Güterzugstrecke schicken willst: dies ist die letzte Gelegenheit, um Sie wieder auf die Pz‐Gleise zu kriegen. Dies macht aber auch die Zuglenkziffer 1 in dem Falle bei Signal 26. Die Lenkziffer 2 wird die Züge automatisch zum Braunschweig Rangierbahnhof, Stellwerk 2 leiten. Du brauchst auch hier die Züge nicht anzubieten oder anzukündigen. Der Fahrdienstleiter vom Rbf kann bei unserer Zugnummermeldeanlage mitschauen und weiss was kommt.

Bedenk, dass du vom Westen kommende Züge hier NICHT wechseln kannst von Pz‐Gleis auf das Gz‐Gleis. (Es liegen hier nur Kreuzungen!) Aber vom Gz‐Gleis kannst du auf das Pz‐Gleis kommen. Manchmal mache ich das, wenn der Güterzug nach Gliesmarode oder zum Rangierbahnhof, Stellwerk 7 gehen muss. Dann brauche ich nicht im Hbf zu wechseln.

Auch die Pz‐Strecke wird mit, glaube ich, 120 km/h befahren. Die Gz‐Strecke mit höchstens 100 km/h.

In Höhe der Signal 6 und 5 befindet sich der Haltepunkt „Broitzem“. Die meisten Nahverkehrszüge von und nach Hannover Hbf halten dort planmässig.

Abzweigstelle Okerbrücke

Pb bs okerbrucke.png

Die „grüne Strecke“ ist die Hauptstrecke nach Rüningen und Abzw. Leiferde. Es ist die Personenzugstrecke nach Salzgitter und Wolfenbüttel und sonstige Orte im Harz. Auch geht’s dort weiter nach Seesen, Goslar, Bad Harzburg, Göttingen und Frankfurt. Es fahren hier eine ganze Menge D‐, Eil‐ und Nahverkehrszüge.

Du hast hier mehrere Möglichkeiten, um das Gleis zu wechseln, jedoch eine geht nicht: Vom Pz‐Gleis nach Rüningen ist ja nur eine Kreuzung. Also, wenn du nach Rüningen fahren willst, musst du dir das schon im Hbf überlegen oder über die Gz‐Strecke schicken. Du wirst übrigens nicht der Erste sein, der das vergessen hat....

Zum Braunschweig Rangierbahnhof, Stellwerk 20 kannst du ja immer fahren... aber normalerweise kommen hier nur Züge VOM Rangierbahnhof. Nur bei Gleissperrungen und Arbeiten wird hier im Rbf hereingefahren.

Auch hier wenig Sorgen für dich wegen der Zuglenkung. Mit der Lenkziffer 4 kommen und gehen die Züge von und nach Rüningen. Die andere Zuglenkziffer kennst du bereits vom linken Teil.

Die Pz‐Strecke wird mit 120/110 km/h befahren. Die Strecke von Rüningen mit 120/100 km/h und die Gz‐Strecke mit höchstens 100 km/h.

Braunschweig Hbf (Westseite)

Pb bs braunschweig hbf west.png

Hier kommen wir ans Eingemachte! Hier wird die Arbeit verrichtet! Die Züge von der Pz‐Strecke fahren normalerweise ein nach Gleis 7, und manchmal nach Gleis 8. Je nach Verkehrslage. Von Rüningen geht’s meistens nach Gleis 4, da die Züge dann mit Höchstgeschwindigkeit einfahren können. Darum ist der Durchrutschweg beim Ausfahrsignal N4 wesentlich länger bei der Einfahrt von Signal A.

Wenn du von der Gz‐Strecke zum Rangierbahnhof, Stellwerk 7 willst, musst du über Gleis 7 oder 8 und dann via Abzweigstelle Schmiedekamp fahren. Du kannst nicht über Gleis 150 zum Rangierbahnhof fahren.

Die Gleis 20‐24 zwischen den beiden Hauptstrecken sind nur ein kleiner Abstellbereich. Die Gleise 25‐30 sind ja nur ein paar zusätzliche Abstellgleise für das Expressgut. Gleis 27 und 28 ist das Expressgutladesteig. Aber da ja das meiste im Abstellbahnhof und im Betriebswerk abgestellt wird, wird’s hier kaum Rangierverkehr geben.

Gleis 41 stelle ich meistens nur die Sonderzüge ab, bis zur Abfahrtzeit oder so für die Sonderzüge, die mit Triebwagen ausgestattet sind. Alle andere können sie im Abstellbahnhof verarbeiten.

Die Kopfgleise 11, 14, 43 und 41a sind nur zum Abstellen von Loks, Schwerkleinwagen oder sonstige kurze Fahrzeuge. Es steht dort jeweils nur eine oder zwei Wagenlängen zur Verfügung. Reisezüge haben dort nichts zu suchen. Es gibt nur einen „Schotterbahnsteig“.

Hier ist deutlich zu spüren, dass die Anlage Ende der fünfziger Jahre entworfen ist. Beim Entwurf wurde die Entwicklung zum Mauerbau und die Folgen für den Ost‐West Zugverkehr natürlich nicht berücksichtigt und ist deshalb erheblich überdimensioniert. Deshalb haben wir etwas mehr Spielraum bei der Disponierung. Ein Luxusbahnhof also!

Die Zugdeckungssignale in den Bahnsteiggleise sind ganz geschickt für die Zugbildung mit Triebzügen. Dort kannst du dich nach Herzenslust ausleben mit dem Kuppeln und Entkuppeln der Triebzüge.

Braunschweig Hbf (Ostseite)

Pb bs braunschweig hbf oost.png

Die Gleise 63‐73 sind die Zugangs‐ und Abgangsgleise vom Stellwerk Ba (Abstellbahnhof). Sei lieb zum Kollegen und frag ihn erst, ob du einen Zug dort hinschicken kannst. Sonst lässt er gerade einen Zug ins Gleis rein und dann gibt’s dort wieder einen Knoten. Wenn er ein Zug zu dir schickt, siehst du plötzlich eine Gleisbesetzung und Zugnummer erscheinen. Der Zug ist dann gerade vorgezogen bis zum Signal und ist abfahrbereit. Denk daran, dass die Züge als Rangierfahrt mit höchstens 25 km/h zum Hauptbahnhof fahren. Und das würde ich durchaus langsam nennen. Wenn du Züge zum Abstellbahnhof schickst, geht es meistens über Gleis 63 oder gegebenenfalls über Gleis 60.

Vom Osten aus Helmstedt/Schandelah fahren wir die Züge meistens nach Gleis 7. Dies lässt die höchste Geschwindigkeit zu bei der Einfahrt. Die Züge können mit etwa 100 km/h durchfahren über die durchgehenden Hauptgleise 6 und 7. Gleis 150 wird eigentlich nur in einer Richtung befahren: Vom Rangierbahnhof, Stellwerk 7 zum Gz‐Gleis. Manchmal lasse ich einen Güterzug direkt fahren über Gleis 6 zum Pz‐Gleis, wenn er nach Gross‐Gleidingen muss. Damit kann er was früher beschleunigen.

Denk daran, wenn du einen Güterzug vom Rangierbahnhof nach Rüningen schicken wills, du nur über Gleis 150 fährst und nicht denkst „schon mal nach Gleis 6 oder 7 zu fahren“. Du kannst nur von der Gz‐Strecke nach Rüningen. Vom Pz‐Gleis kannst du nicht rüber nach Rüningen. Dort liegt nur eine Kreuzung!

Abzweigstelle Schmiedekamp

Pb bs schmiedekamp.png

Die Gleise 121‐123 ist die Rückseite des Abstellbahnhofs vom Stellwerk Ba. Hier findet nicht viel Zugverkehr statt. Ab und zu mal ein Leerreisezug von und nach Helmstedt, aber das war’s auch.

Die Ost‐West Hauptstrecke führt weiter von Signal G oder 111 zum Osten in die „orange Strecke“. Hier wird etwa 110 km/h gefahren. Bei der Weiche 565 kannst du rechts ab zum Braunschweig Rangierbahnhof, Stellwerk 7.

Nach Oben geht’s nach Abzweigstelle Lünischteich und Gliesmarode. Hier gibt’s einen regen Zugverkehr in Zusammenhang mit der Volkswagenfabrik im Norden von Braunschweig.

Beide Signale 111 und 112 sind ausgestattet mit Zuglenkung. Die Lenkziffer 1 regelt den Ost‐West‐Verkehr. Du brauchst dich nur um die Güterzugstrecke nach Lünischteich mit der Nummer 5 oder 4 zu kümmern.

Was ich dir DRINGENDST empfehle ist den Zug erst Gliesmarode anzubieten, bevor du einen Güterzug vorbei Signal 161 lässt. Wenn der Zug nicht das Kreuz in der Ost‐West Hauptstrecke freifährt, hast du dich festgefahren. Also erst anbieten, bevor du ihn rauslässt.

Denke daran, das geographisch gesehen die Strecke hier ganz anders aussieht. Es ist hier auf dem Tisch ziemlich umgebogen...

Abzweigstelle Buchhorst

Pb bs buchhorst.png

Bei der Abzweigstelle Buchhorst gilt ja “Einfachheit”, trotzdem musst du hier ein Bisschen nachdenken. Die Strecke nach Schandelah hat nicht so viele Blocksignale, deswegen ist die Zugfolge etwas langsamer. Also gut rechnen bevor du einen Güterzug dem D‐Zug vorausschickst.

Im ersten Blockabschnitt gibt’s noch den Haltepunkt “Weddel”. Die Nahverkehrszüge von und nach Helmstedt halten dort planmässig. Die Signale 113 und 114 sind beide ausgestattet mit Zuglenkbetrieb. Also du brauchst dir nur sorgen zu machen um diese Ecke, wenn ein Güterzug verkehrt. Die Lenkziffer 1 schickt die Züge einfach geradeaus. Die Lenkziffer 5 von Schandelah lässt die Züge abbiegen nach Braunschweig Rangierbahnhof.

Manchmal gibt es eine Probefahrt einer Dampflokomotive für die Abnahme der Werkstatt vom Ausbesserungswerk hier in Braunschweig Hbf. Ich glaube aber, das die das Werk nächstes Jahr zumachen! Dann ist es vorbei mit der Dampflok hier in den Harz.

In der Verbindung mit Schandelah/Helmstedt ist, wie gesagt, es seit dem Mauerbau sehr ruhig. Es gibt nur wenige internationale Zugverbindungen und ab und zu einen Transitzug nach Berlin. Alle anderen Züge enden in Helmstedt. Auch gibt’s noch ein Paar Militärzüge der Französischen Armee nach Berlin von Kehl oder so. Keine Ahnung was dort drin ist. Ich meine es sind nur Vorräte für die Truppen in Berlin. Aber es gibt immer ein Paar Amerikaner mit auf dem Zug.

Oh ja, keine Sorgen wenn der Zug von Schandelah sich ankündigt. Die Blockstrecke ist ziemlich lang. Also keine Panik in diese Ecke!

Abzweigstelle Mückenburg

Pb bs muckenburg.png

Ja, es geht noch einfacher: in Mückenburg. Hier gibt’s nur eine Weiche und zwei Signale. Und trotzdem must du hier aufpassen. Bevor du das Signal 141 bedienst, solltest du den Zug an Gliesmarode angeboten haben! Danach ist es ja nur eingleisig… wenn er dir dann den Zug verweigert, steht du sofort fest! Zurücksetzen solltest du über alles vermeiden!

Sonst kannst du hier nicht viel falsch machen!

Abzweigstelle Lünischteich

Pb bs lunischteich.png

Lünischteich ist unser “kleiner Knoten” hier. Beachte, dass das Gleis von Gliesmarode nur ganz kurz ist. Etwa 600 meter oder so. Sobald der Zug aus Gliesmarode ausfährt, hast du es hier am Bimmeln hören! Wenn du dann nicht die Einfahrt gezogen hast, muss der Zug schon einbremsen! Also wenn du einen Zug angenommen hast, sofort die Durchfahrt an Signal 144 geben… Auch wenn die Züge in diese Ecke nur 60 km/h fahren.

Abkürzungen

Ortsname

Abkürzung Ortsname Vollständige Name
HGGL Gross Gleidingen
HBDD Beddingen
HBTZ Broitzem
HRUE Rüningen
HBS Braunschweig Hbf.
HGAA Abzw. Gabelung
HTFS Abzw. Teufelsspring
HOKB Abzw. Okerbrücke
HBSBA Braunschweig Hbf, Abstellbahnhof (Stellwerk Ba)
HBSRA Braunschweig Rbf, Stellwerk 7
HBSRZ Braunschweig Rbf, Stellwerk 20
HBSRE Braunschweig Rbf, Stellwerk 2
HMUC Mückenburg
HLNT Lünischteich
HSMK Schmiedekamp
HBUH Buchhorst
HWED Weddel (Braunschweig)
HSDL Schandelah
HGLI Braunschweig‐Gliesmarode


Andere Abkürzungen

Abkürzung/Wort Bedeutung/Umschreibung
Fdl Fahrdienstleiter
Bhf Zentralstellwerk Braunschweig Hbf
Baf Stellwerkswärter Stellwerk Ba (Braunschweig Abstellbahnhof)
Bao Stellwerkswärter Stellwerk Ba (Ostseite)
Bf Fahrdienstleiter Beddingen, Stellwerk Bf
Gf Fahrdienstleiter Gross Gleidingen, Stellwerk Gf
Rf Fahrdienstleiter Rüningen, Stellwerk Rf
Glf Fahrdienstleiter Gliesmarode, Stellwerk Glf
Sf Fahrdienstleiter Schandelah, Stellwerk Sf
Rbf Braunschweig Rangierbahnhof
Awanst Ausweichanschlussstelle

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages