Örtliche Kenntnisse für Brohl

From SignalWiki
Jump to: navigation, search

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages

  Flag en-gb.png English Flag nl.png Nederlands


Bevor Sie zum ersten Mal auf einem Stellwerk Dienst schieben, müssen Sie sich mit den Örtlichkeiten vertraut machen und über die Besonderheiten informieren. Nach der allgemeinen Ausbildung zum Stellwerkswärter wurden die angehenden Fahrdienstleiter immer wochenlang neben einen Fachmann auf dem Stellwerk eingesetzt. Dieses Kapitel ist diese erste Einweisung für Sie als Fahrdienstleiter. Lesen Sie es sorgfältig durch. Es enthält sehr wichtige Angaben aus der Praxis.

Der Text ist von “Kollege zu Kollege” geschrieben, als ob Sie auf dem Stellwerk sind, den ersten Tag nach der Ausbildung.

Das Sp Dr S 60-Stellwerk Brohl im Überblick


Stellwerk Brohl

Grundlagen

Hallo und Herzlich willkommen auf deiner ersten Schicht auf dem Stellwerk Brohl. Ich bin der Klaus und werde dich zunächst einmal mit den grundlegenden Gegebenheiten hier vertraut machen und dann noch einen genauen Blick auf die einzelnen Bereiche auf unsererm Stelltisch werfen.

Der Bahnhof Brohl liegt an der zweigleisigen, elektrifizierten Hauptstrecke 'Linke Rheinstrecke', Streckennummer 2630 von Köln nach Mainz zwischen den Bahnhöfen Sinzig (KSIZ) und Andernach (KAND).


Die Nachbarn

Rechts oben (Gleise 02/39) schließt sich der Stellbereich des Fdl Andernach (KAND) an. Hier ist GWB eingerichtet.

Links oben (Gleise 24/23) schließt sich der Stellbereich des Fdl Remagen (KRE) an. GWB ist hier nicht eingerichtet.

Außerdem haben wir noch einen besonderen Nachbarn. Die Brohltalbahn. Die Zufahrt dorthin geht als Rangierfahrt über Gleis 5. mehr Infos gibt es gleich.


Brohl

Brohl

Normalerweise läuft der Zugverkehr hier in Brohl im Selbststellbetrieb. Viele Möglichkeiten gibt es hier ja auch nicht. Ein paar Abweichungen gibt es aber doch, und dann ist es sehr wichtig das wir die korrekte Fahrstraße einstellen, bevor der Selbststellbetrieb und dazwischenfunkt. Falls du unsicher bist nimm ruhig zu Dienstbeginn den SB an den Signalen A1, N2, F und R1 raus, dann musst du natürlich alles mit der Hand einstellen. Das man den SB mit der SBRT ausschaltet weißt du ja sicher.

Es gibt unten im Bahnhof 3 Bahnsteiggleise. Die beiden Bahnsteige liegen beide auf gleicher Höhe vor dem Empfangsgebäude, auch wenn es hier bei uns auf dem Stelltisch anders aussieht. Züge aus dem Süden (Andernach) halten in der Regel an Gleis 2, Züge aus Norden (Sinzig) halten an Gleis 1. In Brohl halten eigentlich nur Züge der Linien SE 35XX und RB 73XX.

Das Signal A.n.1.9 ist etwas besonderes: Es ist ein Halbregelabstands-Ankündigungssignal. Das Signal hat keine Signaltaste, weil es keinen Haltbegriff zeigen kann. Es wird automatisch je nach Fahrweg gesteuert.

Eine weitere Besonderheit in unserem Bahnhof ist die Verbindung zu einer Schmalspurbahn (Meterspur) die wir hier haben. Über Gleis 5 haben wir Anschluss an den Umladebahnhof (KBUM) der Brohltahlbahn. Die Brohltahlbahn ist ein zugelassenens Eisenbahninfrastrukturunternehmen mit Hauptsitz hier in Brohl. Sie betreiben Güterverkehr sowohl auf ihrer eigenen Meterspurstrecke als auch Europaweit auf Normalspur. Viel zu tun haben wir mit den Kollegen nicht, hin und wieder gibt es mal eine Übergabe oder einen Lz zum oder vom Umladebahnhof. Dort liegen übrigens Dreischienengleise, damit sowohl Meterspur als auch Normalspurfahrzeuge dort fahren und abgestellt werden können. Wichtig für uns sind zwei Dinge: Erstens müssen wir den Rangiermeister kurz anrufen bevor wir ihm eine Rangierfahrt schicken, und zweitens befährt die Rabt den Bahnübergang hier am Stellwerk ohne technische Sicherung, das heißt die müssen ziemlich aufpassen.

Zwischen Sinzig und Brohl gibt es 3 Bahnübergänge (km 64,951, km 65,094 und km 65,550). Sie sind mit Vollschranken ausgestattet und müssen nach dem Schließen mit der BÜFT-Taste freigemeldet werden. (Expertenoption, wenn diese deaktiviert ist werden die Bü automatisch freigemeldet)

Der Bahnübergang in km 69,210 an der Strecke richtung Andernach ist nur mit Halbschranken ausgestattet, er braucht deshalb nicht freigemeldet werden.

Bad Breisig

Bad Breisig ist ein Haltepunkt der freien Strecke zwischen Brohl und Sinzig. Hier halten nur die Regionalbahnen 73XX.


Namedy

Namedy ist ein Haltepunkt der freien Strecke (Gleis 35/38) zwischen Brohl und Andernach. Hier halten nur die Regionalbahnen 73XX.


Gleiswechselbetrieb (GWB)

Wir können zwischen Andernach und Brohl GWB benutzen. Das fahren im GWB hat allerdings seine Tücken, weil aus dem GWB nicht in alle Gleise eingefahren werden kann, bzw aus allen Gleisen in den GWB gewechselt werden kann.

Folgende Gleise können nicht aus dem GWB erreicht werden:

  • Richtung Süden -->
    • Brohl Gleis 1
    • Brohl Gleis 2
    • Brohl Gleis 9
    • Brohl Gleis 11
  • Richtung Norden <--
    • Brohl Gleis 1

Aus diesen Gleisen ist eine Ausfahrt in den GWB nicht möglich:

  • Richtung Süden -->
    • Brohl Gleis 1
    • Brohl Gleis 2
    • Brohl Gleis 9
    • Brohl Gleis 11
  • Richtung Norden <--
    • kein GWB

Auf den Strecken Richtung Andernach befinden sich Erlaubnisfelder. Das bedeutet du musst vor dem Fahren im GWB die Erlaubnis mit der Erlaubnisgruppentaste wechseln. Du muss den Zug richtung Andernach natürlich zuerst anbieten.

Abkürzungen

Rheingold : im Fahrplan verwendete Ziele


Abkürzung (DS100) Vollständiger Bahnhofsname
KAND Andernach
KBRE Bad Breisig
KBRO Brohl
KBUM Brohl Umladebahnhof
KNAM Namedy
KSIZ Sinzig

Straßennamen von Bahnübergängen

Störmelder Kilometer Straßenname
I 1 km 64.951 Braunsbergweg
I 2 km 65.094 Josef-Leusch-Straße
I 3 km 65.550 Koblenzer Straße
I 4 km 69.210 Schloßstraße


Gleislänge

Gleislänge Brohl

Gleis Länge (m)
1 400
2 800
3 558
4 590
9 700


Gleislänge Bad Breisig

Gleis Länge (m)
1 1405
2 1195


Gleislänge Namedy

Gleis Länge (m)
1 860
2 1010


Diese Simulation ist Teil der Rheingold-Projekt | Köln Hbf | Hürth–Kalscheuren | Brühl | Sechtem | Roisdorf | Bonn Hbf | Bonn-Bad Godesberg | Remagen | Brohl | Andernach | Weissenthurm | Koblenz-Lützel