Örtliche Kenntnisse für Zentralstellwerk Heidelberg Hbf

From SignalWiki
Jump to: navigation, search

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages

  Flag en-gb.png English Flag nl.png Nederlands


Bevor Sie zum ersten Mal auf einem Stellwerk Dienst schieben, müssen Sie sich mit den Örtlichkeiten vertraut machen und über die Besonderheiten informieren. Nach der allgemeinen Ausbildung zum Stellwerkswärter wurden die angehenden Fahrdienstleiter immer wochenlang neben einen Fachmann auf dem Stellwerk eingesetzt. Dieses Kapitel ist diese erste Einweisung für Sie als Fahrdienstleiter. Lesen Sie es sorgfältig durch. Es enthält sehr wichtige Angaben aus der Praxis.

Der Text ist von “Kollege zu Kollege” geschrieben, als ob Sie auf dem Stellwerk sind, den ersten Tag nach der Ausbildung.

Das Sp Dr S 60-Zentralstellwerk Heidelberg Hbf im Überblick

Zentralstellwerk Heidelberg Hbf

Grundlagen

Hallo und Herzlich willkommen auf deiner ersten Schicht auf dem Zentralstellwerk Heidelberg Hbf (Hf). Ich bin der Marko und werde dich zunächst einmal mit den grundlegenden Gegebenheiten hier vertraut machen und dann noch einen genauen Blick auf die einzelnen Bereiche auf unsererm Stelltisch werfen.

Die Strecken

Wir haben es hier mit insgesamt drei Strecken zu tun. Das sind im einzelnen

  • Strecke 4000 (Rheintalbahn Mannheim – Heidelberg - Basel)
  • Strecke 4100 (Neckartalbahn Heidelberg – Altstadt)
  • Strecke 3601 (Main-Neckar-Bahn Frankfurt – Darmstadt - Mannheim-Friedrichsfeld - Heidelberg-Wieblingen)

Die Nachbarn

Die benachbarten Betriebsstellen sind:

Auf der linken Seite:

  • Mannheim Hbf (Gleise 955/958)
  • Mannheim-Friedrichsfeld (Gleise 853/856)
  • Mannheim Rbf (Gleise 553/558)

Auf der rechten Seiten (Ostseite)

  • Neckargemünd (Oranger Teil - Gleise 801/802)
  • Wiesloch-Walldorf (Grüner Teil - Gleise 454/463)

Es geht an drei Stellen zum Heidelberger Rangierbahnhof (Rbf).

Mannheim Hbf (RM)

Die Gleise 955/958 sind die Gleise von und nach Mannheim Hbf. Unser Nachbar ist hier Fdl Mannheim Hbf. Auf beiden Gleisen ist GWB eingerichtet.

Mannheim-Friedrichsfeld (RMF)

Die Gleise 853/856 sind die Gleise von und nach Mannheim-Friedrichsfeld. Unser Nachbar ist hier Fdl Mannheim-Friedrichsfeld. Auf beiden Gleisen ist GWB eingerichtet.

Mannheim Rbf (RMR)

Die Gleise 553/558 sind die Gleise von und nach Mannheim Rangierbahnhof (Rbf). Unser Nachbar ist hier Fdl Mannheim Rbf. Auf beiden Gleisen ist kein GWB eingerichtet.

Heidelberger Rangierbahnhof (Rbf)

Es geht an drei Stellen zum Heidelberger Rangierbahnhof (Rbf):

  • von/nach Mannheim Rbf über die Gleise 753/764;
  • von/nach Neckargemünd über die Gleise 861/862 ;
  • von/nach Wiesloch-Walldorf über die Gleise 535/536.

Nur auf Gleis 535 ist GWB eingerichtet.

Neckargemünd (RNM)

Rechts oben, im orangefarbenen Teil, gibt es die Gleise 801/802 von und nach Neckargemünd. Unser Nachbar ist hier Fdl Neckargemünd. Auf beiden Gleisen ist kein GWB eingerichtet.

Wiesloch-Walldorf (RWS)

Rechts unten, im grünen Teil, gibt es die Gleise 553/554 von und nach Wiesloch-Walldorf. Unser Nachbar ist hier Fdl Wiesloch-Walldorf. Auf beiden Gleisen ist GWB eingerichtet.

Die Betriebsstellen

Abzw Heidelberg-Wieblingen (RHWA)

Abzw Heidelberg-Wieblingen

Auf der linken Seite liegt der Abzweig Heidelberg-Wieblingen. Hier gibt es eine niveaufreie Einfädelung der Streckengleise von/nach Mannheim Hbf (955/958) und der Gleise von/nach Mannheim-Friedrichsfeld (853/856). An diesem Abzweig werden die Züge aus Richtung Heidelberg Hbf (754/755) getrennt in Richtung Mannheim Hbf oder in Richtung Mannheim-Friedrichsfeld.

Links unten gibt es die Gleise von/nach Mannheim Rbf (553/558), welcher nur mit Heidelberg Rangierbahnhof über die Gleise 753/764 verbunden ist. Von Heidelberg Rbf Gl. 764 kann man über das Gegengleis 853 nach Mannheim-Friedrichsfeld, aber normalerweise wird der Fdl Heidelberg Rbf die Güterzüge in Richtung Mannheim-Friedrichsfeld über das Gleis 755 schicken.

Die Streckengleise von Mannheim Hbf haben keine Verbindung zum Rangierbahnhof, es geht hier nur weiter in Richtung Heidelberg Hbf, über die Gleise 754/755.

Heidelberg-Wieblingen (RHWI)

Heidelberg-Wieblingen

Am Haltepunkt Heidelberg-Wieblingen gibt es zwischen Gleis 744 und 754 einen Mittelbahnsteig.

Heidelberg Hbf (RH)

Heidelberg Hbf

Im Bahnhof Heidelberg Hbf gibt es neun Bahnsteiggleise. An Gleis 001/011 gibt es einen Seitenbahnsteig. Zwischen den Gleisen 002/012 und 003/013, 004 und 005, 007 und 008/018, und zwischen den Gleisen 009/019 und 010/310 gibt es Mittelbahnsteige.

Endhalt für RE-Züge 30xx, 32xx, 34xx, RB-Züge 62xx, 72xx.

Links leiten die Gleise 133, 134 und 240 zum Betriebsbahnhof (Bbf). Züge zum Bbf schicken wir über Gleis 240 dorthin. Loks schicken wir über 133 zum Bbf. Bbf wird die Loks über 134 zum Hbf schicken. Das Gleis 241 ist das Lok-Gleis von/nach Rangierbahnhof (Rbf).

Auf der rechten Seite sind die Abstellgleise 381 - 385.

Der graue Stelltischbereich ist Sp Dr S 59 Technik, dort sind einige Besonderheiten zu beachten.

Auf Gleis 354 von/nach Heidelberg-Kircheim ist GWB eingerichtet. Nach einer Zugfahrt ins Gegengleis nach Heidelberg-Kircheim, wird die Erlaubnis selbständig zurückgestellt.

Heidelberg Rbf (RHR)

Heidelberg Rbf

Abzw. Heidelberg Königstuhl (RKGS)

Abzw. Heidelberg Königstuhl

Am Abzweig Heidelberg Königstuhl sind die Gleise von und nach Heidelberg Rangierbahnhof (861/862) mit den Streckengleisen Heidelberg Hbf - Neckargemünd (852/854 und 851/863) verbunden

Heidelberg-Karlstor (RHKA)

Heidelberg-Karlstor

Im Bahnhof Heidelberg-Karlstor gibt es drei Bahnsteiggleise. An Gleis 602 gibt es einen Seitenbahnsteig und zwischen Gleis 603 und 604 gibt es einen Mittelbahnsteig. In Heidelberg-Karlstor halten nur die RB-Züge 79xx (Bruchsal-Heilbronn Hbf), RB-Züge 73xx (Heidelberg Hbf-Neckarelz), SE-Züge 32xx (Homburg(Saar) Hbf-Osterburken) und SE-Züge 33xx (Homburg(Saar) Hbf-Heilbronn Hbf)

Heidelberg-Kirchheim (RHKM)

Heidelberg-Kirchheim

Hier im Bahnhof Heidelberg-Kirchheim gibt es drei Bahnsteiggleise, 501, 502 und 503. Auf der linken Seite gibt es die Streckengleise 551/552 von und nach Heidelberg Hbf. Die Gleise 531/553 verbinden diesen Bahnhof mit Heidelberg Rbf. Rechts geht es über die Gleise 553/554 weiter von und nach Wiesloch-Walldorf in Richtung Karlsruhe. Hier halten die SE-Züge 31xx (Saarbrücken Hbf - Offenburg), RB-Züge 72xx (Heidelberg Hbf - Karlsruhe Hbf), RB-Züge 79xx (Heilbronn Hbf - Bruchsal) und RE-Züge 30xx (Heidelberg Hbf - Stuttgart Hbf)

Gleis 573 ist der Anschluss an eine Zementfabrik. Hier gibt es keine Oberleitung.

Besonderheiten

SpDrS 59 Technik

Eine wichtige Besonderheit gibt es noch zu erwähnen. Im Bahnhof Heidelberg Hbf ist SpDrS 59 Technik verbaut worden. Es gibt einige Unterschiede zu beachten.

  • Falls keine Zugfahrt durchgeführt wurde wird der D-Weg, abweichend vom DrS60, mit der FHT und der Signaltaste hilfsaufgelöst. Bedingung ist, dass erst die Zugstrasse zum Signal aufgelöst ist.
  • Der Leuchtmelder unterm Signal leuchtet wenn keine einzige Fahrstrasse ab dem Signal möglich ist. (Bei Sp Dr S60 ist dies der Sperrmelder)
  • Lichtsignale können deshalb auch nicht einzeln gesperrt werden. Hierfür wird der Gleisspermelder verwendet.
  • Die Zugstrassenfestlegemelder besteht aus einem runden gelbleuchtenden Leuchtmelder beim Signal und einen runden gelbleuchtenden Zielmelder. In Heidelberg Hbf sind die "auseinandergezogen" im Gleis angebracht. Der mittlere Melder zeigt an, ob der Durchrutschweg festgelegt ist.

Übersicht Anbieten von Züge über ZNP801

Mehr Information : ZNP801-Zugnummernmeldesystem

ZNP801 RH.png


Gleis Anbietefeld Nachbar [F-Taste] Beispiel
752 752 MF [F3] 123456 MF 752 ANB
853 853 MF [F3] 456789 MF 853 ANB
762 762 M [F4] 789123 M 762 ANB
953 953 M [F4] 123456 M 953 ANB
553 553 RWS [F6] 456789 RWS 553 ANB
554 554 RWS [F6] 789123 RWS 554 ANB
555 555 HR [F9] 123456 HR 555 ANB


Rh entry exit.png

Abkürzungen

Heidelberg Hbf : im Fahrplan verwendete Ziele


Abkürzung (DS100) Vollständiger Bahnhofsname
RH Heidelberg Hbf
RHBW Heidelberg-Wieblingen
RHKA Heidelberg-Karlstor
RHKM Heidelberg-Kirchheim
RHR Heidelberg Rbf
RHWA Heidelberg-Wieblingen Abzw
RKGS Abzw. Heidelberg Königstuhl
RNM Neckargemünd
RM Mannheim Hbf
RMF Mannheim-Friedrichsfeld
RMR Mannheim Rbf
RSIG St Ilgen
RSR Schlierbach-Ziegelhausen
RWS Wiesloch-Walldorf

Gleislänge

Heidelberg Hbf

Gleis Länge (m)
Heidelberg Hbf 1 360
Heidelberg Hbf 2 402
Heidelberg Hbf 3 438
Heidelberg Hbf 4 367
Heidelberg Hbf 5 422
Heidelberg Hbf 7 419
Heidelberg Hbf 8 382
Heidelberg Hbf 9 394
Heidelberg Hbf 10 621
Heidelberg Hbf 25 50
Heidelberg Hbf 26 50
Heidelberg Hbf 27 50
Heidelberg Hbf 100 50

Selbststellbetrieb

Signal Typ Ziel
Abzw. Hd-Wieblingen
BkSig 751 SB-R 4: n. Rbf (753)
X: n. Hbf (744)
BkSig 754 SB-R 3: n. Friedrichsfeld (752)
X: n. Mannheim Hbf (762)
BkSig 755 SB-D n. Friedrichsfeld (752)
BkSig 761 SB-D n. Hbf (744)
BkSig 764 SB-D n. Mannheim Rbf (772)
BkSig 771 SB-D n. Rbf (753)
Abzw. Königsstuhl
BkSig 854 SB-R 4: n. Rbf (862)
X: n. Hbf (852)
BkSig 851 SB-D n. Hd-Karlstor (863)
Bf Heidelberg-Karlstor
ESig A651 SB-D ASig N603
ESig F654 SB-D ASig P602
ASig N603 SB-D n. Neckargemünd (663)
ASig P602 SB-D n. Abzw. Königsstuhl (652)
Bf Heidelberg-Kirchheim
ESig A554 SB-D ASig P502
ESig A551 SB-D ASig N501
ESig A556 SB-D ASig N501
ASig N501 SB-D n. Wiesloch-Walldorf (553)
ASig P502 SB-R 4: n. Rbf (555)
X: n. Hbf (552)

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages