Durchrutschwegrücknahmetaste

From SignalWiki
Jump to: navigation, search

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages

  Flag en-gb.png English Flag nl.png Nederlands


Bedeutung

Mit der Durchrutschwegrücknahme(gruppen-)taste (DRGT) kann ein Durchrutschweg zurückgenommen werden, wenn die Einfahrzugstraße hinter dem Zug aufgelöst ist und der Durchrutschweg nicht automatisch (zeitverzögert) aufgelöst wird.

Durchrutschwegrücknahmetaste

Benutzung

Die Benutzung der DRGT funktioniert wie folgt: Um den Durchrutschweg einer Fahrstraße zurückzunehmen, muss man die DRGT und anschließend innerhalb von fünf Sekunden die FRT und die Zieltaste der Fahrstraße (gemeinsam) betätigen. Die Bedienung ist möglich, sobald die letzte Weiche im Fahrweg freigefahren wurde.

Möchte man einen Durchrutschweg in anderen Situationen auflösen, muss man die Durchrutschweghilfstaste benutzen.

Anwendungsbeispiele

Auf einigen Stellwerken oder auch für einzelne Fahrstraßen ist eine automatische Auflösung des Durchrutschweges nicht vorgesehen. In diesem Fall blinkt der D-Weg-Melder am Zielsignal nach Einfahrt des Zuges nicht, sondern leuchtet weiter. Wenn keine Ausfahrzugstraße eingestellt wird, muss der Durchrutschweg bei solchen Fahrstraßen mit der DRGT und innerhalb 5 Sekunden FRT + ST zusammen gedrückt werden um den Durchrutschweg aufzulösen.