Hupenunterbrechertaste

From SignalWiki
Jump to: navigation, search

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages

Flag en-gb.png English Flag nl.png Nederlands


Bedeutung

Fällt ein Signal in Störung, ertönt eine Hupe, um den Fahrdienstleiter darauf hinzuweisen. Mit der Hupenunterbrechertaste (HuT) kann diese Hupe ausgeschaltet werden.

Hupenunterbrechertaste

Benutzung

Bei einer Signalstörung blinkt der Signalstörmelder (S) und es ertönt die Hupe. Am betroffenen Signal blinkt der Haltmelder oder ist erloschen. Durch Drücken der HuT wird das akustische Signal abgeschaltet. Der Signalstörmelder und ggf. der Haltmelder blinken weiter.

Ertönt die Hupe beim Stellen eines Ersatzignals und blinkt der Ersatzsignalstörmelder (Ers), ist das Ersatzsignal gestört. Durch Drücken der Signalhaltgruppentaste zusammen mit der Signaltaste erlischt der Störmelder, die Hupe wird durch Drücken der HuT abgeschaltet.

Hinweise

Durch Abschalten der Hupe wird die Störung natürlich nicht behoben. Dazu muss man einen Signaltechniker anrufen. Entsprechend den Erfordernissen sind betriebliche Ersatzmaßnahmen zu treffen. Ein gestörtes Ersatzsignal darf nicht mehr eingeschaltet werden, bis ein Techniker die Beseitigung der Störung bescheinigt hat. So lange muss stattdessen auf Befehl gefahren werden.

Fällt nach dem Abschalten der Hupe ein weiteres Signal in Störung, ertönt die Hupe erneut. Der Signalstörmelder blinkt so lange, bis alle Signalstörungen behoben sind.

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages