Mittelweichengruppentaste

From SignalWiki
Jump to: navigation, search

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages

Flag en-gb.png English Flag nl.png Nederlands


Bedeutung

Um Fahrstraßen einzustellen, bei denen Mittelweichen nicht in Grundstellung befahren werden, wird die Mittelweichengrupentaste (MGT) benötigt.

Mittelweichengruppentaste

Benutzung

Die MGT wird vor dem Betätigen von Start- und Zieltaste der Fahrstraße gedrückt. Ohne diese Betätigung wird die Fahrstraße nicht einlaufen.

Hinweise

Mittelweichen sind Weichen, die im Bereich des gewöhnlichen Halteplatzes eines Zuges im Bahnhof, allerdings noch VOR dem Ausfahrsignal liegen. Ihre Stellungs- und Überwachungsmelder leuchten ständig. Da der Zug sie beim Ausfahren überfährt, müssen sie als Teil der Ausfahrzugstraße mit gesichert werden. Bei Siemens-Stellwerken geschieht dies automatisch, wenn sich die Weiche in einer (je nach Weiche definierten) Grundstellung befindet. Soll allerdings eine Ausfahrzugstraße eingestellt werden, bei der die Weiche in der anderen Lage liegen muss, muss die MGT benutzt werden.

Ein Beispiel für Mittelweichen findet sich in Köln Hbf.