Sprachkommunikation

From SignalWiki
Jump to: navigation, search

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages

  Flag en-gb.png English Flag nl.png Nederlands


An dieser Seite wird noch gearbeitet. Die Inhalte sind noch unter Vorbehalt!


Hintergrund

Normalerweise ist die Kommunikation mit den Nachbarn der Streckenverbindung auf Textkommunikation beschränkt. In der Realität funktioniert die Kommunikation hingegen wie ein Telefon: über Sprache. Mit dem Nimajin Voice Communication Plugin ist genau das möglich. Sie können direkt Akkustisch mit ihren Nachbarn kommunizieren und können so ungestört weiterdisponieren, während Sie mit ihrem Nachbarn telefonieren.

Vorraussetzungen

Die nutzung des Plug-Ins erfodert:

  • Eine aktuelle Simulation, mit der Sie an einer Streckenverbindung teilnehmen können.
  • Eine Breitband-Internetverbindung mit einer Bandbreite von mindestend 64Kbps (upload und download)
  • Ein funktionstüchtiges Mikrophon und Lautsprecher

Wir raten von der Nutzung von Lautsprechern ab und empfehlen stattdessen die Nutzung eines Headsets mit Mikrophon. Bei Lautsprechern ist die Gefahr von störenden Rückkopplungen deutlich größer.

Installation

Die Installation des Voice Communication Plugins ist bewusst einfach gehalten. Sie müssen die Installation selbst dann nur einmal durchführen, wenn Sie mehrere Simulationen installiert haben. Es wird empfohlen das Standardverzeichnis beizubehalten, das der Installer automatisch für Sie gewählt hat. Bei Bedarf können Sie jedoch auch in ein anders Verzeichnis installieren.

Ready to install...
A brief message from our lawyers.
The default install location is already entered for you.
Installation complete!

Einstellungen

Das Plug-In ist für jede Simulaiton separat konfiguriertbar. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie von der Standardkonfiguration abweichen wollen, das Plug-In in jeder Simulation einzeln einstellen müssen.

Bevor Sie das Plug-In nutzen, sollten Sie die Einstellungen überprüfen. Öffnen Sie dazu das Fenster Einstellungen der jewailigen Simulation. Wenn das Plug-In korrekt installiert ist, bietet das Progamm eine zusätzliche Konfigurationsseite direkt hinter den Spracheinstellungen: Wählen Sie Voice um zu den Einstellungen des Plugins zu gelangen.

Mikrophon

Wenn Sie mehrere Mikrophone an ihrem Computer angeschlossen haben, können Sie hier auswählen, welches Sie in der Simulation benutzen wollen.

Lautsprecher

Wenn Sie mehrere Lautsprecher an ihrem Computer angeschlossen haben, können Sie hier auswählen, welches Sie in der Simulation benutzen wollen.

Qualität

Das Plugin unterstützt zwei Qualitätsstandards: Normal und Hoch. Bei der hohen Qualität werden Sounds klarer übertragen, jedoch benötigt sie eine größere Bandbreite als die Normale Qualität.

Für die Normalqualität benötigen Sie eine Bandbreite von 64 kbps (up/down), die Hohe qualität benötigt doppelt so viel: 128 kbps up/down.

Ports

Das Voice Communications Plugin benötigt drei verschiedene offene UDP-Ports pro Simulation. Die Ports werden in Blöcken von N bis N+2 angeordnet. Im folgenden Beispiel wurde der Port 55397 ausgewählt, das Programm hat die Ports 55398 und 55399 automatisch berechnet. Es ist nicht mögich, Ports zu nutzen, die nicht aufeinander folgen.

Bei der Nutzung von Routern muss möglicherweise eine Portweiterleitung eingerichtet werden. Für weitere Information siehe Gebrauchsanleitung Betriebszentrale: Ports.

Hinweis: Wenn Sie das Plugin zum Beispiel in vier Simulationen benutzen wollen benötigen Sie 4 x 3 = 12 Ports, drei pro Simulation. Die Ports dürfen sich nicht mit den Ports überlappen, die sie für die Streckenverbindung benutzen.

Siehe auch Auf der Seite Simulationsnetzwerk: Übersicht der Ports finden Sie eine Beispielkonfiguration, wie Sie die Ports konflikfrei anordnen können.

Soblad Sie die Ports eingerichtet haben, können Sie die Portweiterleitung überprüfen, indem Sie auf Port Testen drücken.

Voice Configuration Settings Page

Benutzung

Sobald Sie das Plugin installiert haben werden Sie ein paar Unterschiede in der Simulation feststellen.

Status Bar Icon

Der erste Sichtbare Unterschied ist das Telefonsymbol in der Statusleiste.

Symbol Bedeutung Bescheribung
inline Bereit Der normalzustand: Weder rufen Sie jemanden an, noch ruft jemand Sie an.
inline Verbinden / Trennen Das Telefongespräch wird verbunden: Entweder Sie werden angerufen und Sie haben noch nicht geantwortet, oder Sie rufen jemanden an und ihr Nachbar hat noch nicht abgenommen. Das Symbol erscheint auch für kurze Zeit beim Trennen einer Verbindung.
inline Verbunden Sie Sind mit ihrem Partner verbunden und sollten sich gegeseitig hören können.

Anrufen

Der Hauptunterschied in der Simulation besteht jedoch darin, dass Sie sich mit jedem menschlichen Teilnehmer, der das Plugin auch hat, sprachlich verständigen können. Dies betrifft alle Programmteile, bei denen Sie in der Simulation freien Text eintippen können.

Nachbarn

Wenn Sie einen Nachbarn anrufen wollen, wählen Sie im Fernsprecher den Zugehörigen Knopf und drücken Sie auf "Ruf". Dies entspricht der selben Vorgehensweise, mit der Sie auch die KI-Nachbarn anrufen. Siehe dazu auch Kommunikation.

Telefon

Sie können auch andere, möglicherweise weit entfernte Teilnehmer der Streckenverbindung anrufen. Wählen Sie dazu den Telefon-Knopf und geben Sie die entsprechende Nummer ein. Für weitere Informationen Siehe Gebrauchsanleitung Streckenverbindung: Telefonsystem

Gespräch

Wenn sowohl Sie als auch ihr Nachbar das Plugin korrekt installiert und konfiguriert haben wird, sobald sie auf "Ruf" drücken, das inline-Symbol auf inline wechseln. Sobald ihr Nachbar abhebt wird das Symbol auf inline wechseln und Sie können sprechen.

Hat ihr Nachbar das Plugin nicht installiert können Sie weiterhin die klassische Textkommunikation verwenden.

Anruf annehmen

Wenn Sie angerufen werden wird das inline-Symbol auf inline wechseln. Sobald Sie den Anruf annehmen sollten Sie sich mit "Hier Fahrdienstleiter ..." melden, damit sich die Gegenstelle sicher sein kann, dass sie auch den richtigen angerufen hat. Ebenso sollte das inline-Symbol erscheinen und somit anzeigen, dass sie sich korrekt verbunden haben.

Auflegen

Um Aufzulegen drücken Sie einfach auf "Ende". Beachten Sie, dass auch ihr Gesprächspartner jederzeit auf die gleiche Art und Weise auflegen kann.

Updates

Bei Bedarf werden möglicherweise Updates zu dem Plugin herausgegeben. Sie werden auf der Startseite der Simulation entsprechend darüber informiert. Drücken Sie auf "Herunterladen" um das Plugin zu aktualisieren.

Voip update 01.JPG

Das aktualisierte Plugin wird heruntergeladen und automatisch installiert. Sie werden durch eine Dialogbox über den Fortschitt informiert. War das Update erfolgreich wird das Programm automatisch neu gestartet.

Voip update 02.JPG

Hinweis: Der Update-Prozess kann je nach Internetverbindung einige Zeit in Anspruch nehmen.

Technische Dokumentation

VoIP

Das Plugin nutzt IP-Telefonie, speziell das Session Initiation Protocol (SIP), dass durch RFC 3261 genormt ist.

Datenverkehr

Alle Daten werden Direkt gesendet, es werden keine Server verwendet. Der Datenverkehr läuft direkt von Ihrem Computer über ihren Router über den Router ihres Gesprächspartners zum Rechner ihres Gesprächspartners. Wenn Sie eine Verbindung über LAN aufbauen verbindet sich das Plugin direkt mit dem anderen Computer, ohne dabei ins Internet zu gehen.

Benötigte Bandbreite

Sie sollten bei den Qualitätseinstellungen ihrer Bandbreite berücksichtigen.

Die Bandbreite wird dadurch bestimmt, wie schnell ihre Geräte Daten austauschen können. Sie wird in Bits pro sekunde gemessen. Im LAN werden Bandbreiten von 10 oder 100 Mbps, teilweise sogar 1000 Mbps erreicht. Bei Funksystem (WLAN) kann man meist mit 3Mbps rechnen, moderne Systeme ohne Hindernisse erreichen jedoch auch Geschwindigkeiten im LAN-Bereich. DSL kann beispielsweise 5 Mbps Download- und 500 kbps Uploadbandbreite zur Verfügung stellen. Das heißt, dass meist in gleicher Zeit weniger Daten gesendet als empfangen werden können.

Die Sprachkommunikation erfordert Datenverkehr in beide Richtungen: Es müssen ununterbrochen ihre Gesprächen von ihrem Computer zum Computer des anderen Teilenehmers gesendet werden, und ihr Gesprächspartner muss ebenfalls kontinuierlich Daten zu ihnen senden. Beide Computer senden die selbe Menge an Daten in der selben Zeit. Wenn Sie nicht sprechen werden keine Daten gesendet.

Die Software benutzt Codecs um die Datenmenge vor dem Senden zu komprimieren und so eine geringere Bandbreite zu nutzen. Die benutzen Codecs sind G.711, und bei normaler Qulität ist das der selbe Codec, wie er in gewöhlichen (ISDN-)Telefonen verwendet wird. G.711 kompimiert die Daten auf die Hälfte ihrer Originalgröße. G.711 ist einer der Qualitativ hochwertigsten Codecs mit 8 oder 16 KHz Abtastrate, weil er den Dynamikbereich und die Frequenztreue nicht beeinflusst. Stattdessen reduziert er die Hälfte der Schritte zwischen Stille und voller Lautstärke.

In der Normalqualität wird das Audio 8 000 mal pro Sekunde abgetastet und erreicht damit Frequenzen bis 4 000 Hz. Die hohe Qualtität nutzt eine Abtastrate von 16 000 pro Sekunde und kann damit Frequenzen bis 8 000 Hz übertragen. Zum Verglich: Skype nutzt zwar ebenfalls eine Abtastrate von ebenfalls 16 kHz, nutzt jedoch codecs die die Tontreue einschränken.

Normale Qualität benötigt eine Bandbreite von 64 kbps, hohe Qualität benötigt eine Bandbreite von 128 kbps.

Wenn Sie sich über LAN verbinden werden Sie auch mit Hoher Qualität keine Probleme haben.

Wenn Sie sich über eine Wählverbindung mit dem Internet verbinden wird eine Sprachkommunikation generell nicht funktionieren, da dort die Bandbreite zu gering ist.

Lediglich wenn Sie sich übers Internet mit jemanden verbinden müssen Sie möglicherweise auf normale Qualität zurückschalten. Reicht die Bandbreite für Hohe Qualität nicht aus wird ihr Gesprächspartner eine fehlerhafte Verbindung feststellen.

Bei asymetrischem DSL ist meist die Upload-Rate der begrenzende Faktor. Bei hoher Qualität können die 128 kbps durchaus die Hälfte der Upload-Bandbreite in Anspruch nehmen.

Sie können die Technischen Daten ihrer Internetverbindung auf Webseiten mit Geschwindigkeitstests, wie zum Beispiel SpeedTest oder BandwidthPlace überprüfen.

Ihre Bandbreite kann auch von der Entfernung ihrer Verbindung abhängen: Bei längeren Verbindugen ist die warscheinlichkeit größer, dass sich zwischen Ihnen und ihrem Gesprächspartner ein Nadelöhr in Form einer langsameren Verbindung befindet.

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages