Zugübersicht

From SignalWiki
Jump to: navigation, search

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages

  Flag en-gb.png English Flag nl.png Nederlands


Train overview window de.png

Zugübersicht

Wir wissen jedoch, dass Anfänger die Übersicht schnell verlieren können. Dies ist ganz normal. Übung macht den Meister!

Um dem Anwender zu helfen, haben wir ein kleines Hilfsfenster eingebaut. Sie können diese Übersicht aufrufen über das Menü „Ansehen“ und „Zugübersicht“. In diesem Fenster erhalten Sie Informationen über die Züge, die Ihre Nachbarn losschicken wollen und welche Züge in Ihrem Stellbereich fahren. Bitte bedenken Sie, dass diese Luxusinformationen den Fahrdienstleitern nicht zur Verfügung standen. Wenn Sie also auf „voll realistisch“ gehen, sollten Sie dieses Fenster nicht öffnen.

Sie können Die Simulation OHNE dieses Fenster bedienen. Aber wir geben’s zu...

Wir haben es oft benutzt. Es war einfach zu verführerisch!

Der obere Teil des Fensters zeigt die einfahrenden Züge in Ihrem Stellbereich. Wenn die Zeit nahe ist, wird eine Zeile gelb eingefärbt.

Eine Zeile ist wie folgt zusammengestellt:

  • Zeit nach Fahrplan
  • Zugnummer nach Fahrplan
  • Zuggattung (Siehe Fahrplan)
  • Blitzzeichen wenn der Zug ein elektrischer Zug ist
  • Richtung aus der der Zug kommt (Nachbarstellwerk)
  • Erwartete Verspätung in Minuten oder, wenn der Zug keine Verspätung hat, “pünktlich”
  • Erwartete Ankunftszeit in Ihrem Stellbereich. Ein verspäteter Zug steht in Klammern.

Hinterlegungen:

  • inline : Der Zug wird wird innerhalb fünf Minuten das Stellbereich einfahren
  • inline : Der Zug hat Verspätung.


Der untere Teil zeigt die Züge, die in Ihrem Stellbereich fahren. Die folgenden Daten stehen Ihnen zur Verfügung.

  • Zugnummer (siehe auch unten "Besonderheiten mit Streckenverknüpfung")
  • ggfs. ein LÜ-Zeichen als Hinweis auf Lademaß überschreitende Züge
  • Zuggattung (Siehe Fahrplan)
  • Blitzzeichen wenn der Zug ein elektrischer Zug ist
  • Ort. (Eine automatische Blockstrecke ist angegeben in Klammern.)
  • Fahrtrichtung des Zuges und eventuell eine Statusmeldung
  • Ziel des Zuges

Hinterlegungen:

  • inline (blinkt) : Es gibt noch 1 Minute oder weniger bis zum Abfahrt, aber das nächste Signal zeigt noch Hp 0.
  • inline (blinkt) : Die Abfahrtszeit ist erreicht, aber das nächste Signal zeigt Hp 0.
  • inline (blinkt): Die Abfahrtszeit ist mit 2 Minuten überschritten, und das nächste Signal zeigt Hp 0.
  • inline (Ruhelicht) : Der Zug hat 10 bis 30 Minuten Verspätung.
  • inline (Ruhelicht) : Der Zug hat mehr als 30 Minuten Verspätung.


In diesem Teil des Fensters können Sie auch die Spalten sortieren. Wenn Sie auf die Titelleiste der Spalten drücken, wird von oben nach unten alphabetisch sortiert. Wenn Sie nochmals drücken wird die Sortierung umgekehrt.

Besonderheiten mit Streckenverknüpfung

Wenn Sie verknüpft sind mit einem anderen Stellwerk, wird manchmal der Zugnummer in Klammern angezeigt wie (12345). Dies bedeutet, dass der Zug außerhalb Ihres Stellwerkbereiches fährt. Sie können ihm kein Befehl geben und nicht per Telefon/Funk erreichen. Wann der Zug "umschaltet" auf Ihren Bereich, liegt daran wie die Schnittstelle zwischen Ihren Bahnhof und Ihren Nachbarbahnhof gestaltet ist.

Zentralstellwerk Köln Hbf

In der Simulation Köln Hbf gibt es eine extra Spalte im unteren Teil an der rechten Seite. Diese Spalte zeigt in rechteckige Klammer das normale Brückengleis auf der Hohenzollernbrücke an. Daneben stehen ggf. die Bemerkungen (die sonst unten im Fenster stehen) Dies erleichtert die Arbeit im Stellwerk etwas.

Lokführer Status

Status Bedeutung
Driver status train movement.png Die Bewegung findet statt als Zugfahrt.
Driver status incident.png Es ist ein Triebfahrzeugführer anwesend, jedoch der Zug kann nicht fahren
Driver status engineering driver.png Die Bewegung findet statt als Sperrfahrt/Arbeitszug
Driver status shunt movement.png Die Bewegung findet statt als Rangierfahrt
Driver status not staffed.png Es ist kein Personal auf dem Zug vorhanden

Liste der Statusmeldungen

  • Der Zusatz "LZB" bedeutet, dass der Zug LZB-geführt wird.
Status Bedeutung
<nichts> Der Zug fährt, keine besondere Mitteilung
Superschnellfahrt Der Zug fährt mit einer höheren Geschwindigkeit als 200 km/h.
Schnellfahrt Der Zug fährt mit einer höheren Geschwindigkeit als 160 km/h.
V‐Max Der Zug fährt mit der höchst zulässigen Geschwindigkeit. Schneller geht’s nicht für diesen Zug!
Fährt Der Zug fährt mit der örtlich höchst zulässigen Geschwindigkeit
Langsamfahrt Der Zug fährt nicht schneller als 40 km/h
Sehr langsam Der Zug fährt langsamer als 30 km/h
Fahren auf Sicht Der Zug fährt mit einer Geschwindigkeit, die es ihm ermöglicht vor jedem Hindernis anzuhalten.
steht Der Zug steht und es ist ein Lokführer vorhanden. Wenn ein Signalsymbol “]‐o” oder “o‐[“ erscheint, steht der Zug nah am Signal
angehalten Der Zug steht aus einem bestimmten Grund und kann nicht weiterfahren. Es ist ein

Lokführer vorhanden.

Am Bahnsteig Der Zug steht am Bahnsteig, und es kann ein Lokführer anwesend sein. Manchmal nicht. In Klammern wird die Abfahrtszeit angegeben. Bis dahin wird der Zug nicht fahren.
Halt nach Fpl Der Zug steht laut Fahrplan. Es kann ein Lokführer vorhanden sein, manchmal nicht.
Unfall Der Zug ist auf eine Unregelmäßigkeit getroffen und führt eine Schnellbremsung aus.
Entkuppelt Der Zug entkuppelt. Dies kann eben dauern.
Bremsprobe Der Zug ist gerade gekuppelt und es wird eine Bremsprobe nach Betriebsvorschrift durchgeführt.
rangiert Der Zug rangiert und kann Verschubbewegungen machen.
Nur Wagen Dies ist eine Reihe von Fahrzeugen ohne Triebfahrzeug. Der Zug kann nicht fahren.
Am Telefon Der Lokführer hängt am Telefon mit Ihnen, oder versucht Sie zu erreichen.
Auslaufen Das elektrische Triebfahrzeug hat keine Fahrdrahtspannung oder ist ohne Antriebsleistung wegen einer Störung.
stromlos Der elektrische Zug steht und hat keine Fahrdrahtspannung
Löst Bremsen Der Zug wird nicht beschleunigen, weil erst die Bremsen gelöst werden müssen
Kein Lokführer Es ist kein Lokführer beim Zug. Der Zug kann also nicht fahren.
Ändert Fahrtrichtung Der Lokführer oder Rangierer ist mit dem Fahrtrichtungswechsel beschäftigt
Wechselt Führerstand Der Lokführer läuft gerade vom einen Führerstand zum anderen, um die Fahrtrichtung zu wechseln.
geschoben Der Lokführer wird unterstützt von einem Rangierer der, in Fahrtrichtung gesehen, an der Vorderseite die Augen und Ohren des Lokführers ist. Die Kommunikation findet statt mit Handsignalen. Die Geschwindigkeit ist dadurch begrenzt auf 30 km/h.
Anfahren Der Lokführer ist beschäftigt den Zug in Bewegung zu setzen.
Abfahren Der Zug steht am Bahnsteig und der Zugführer ist beschäftigt mit dem Türschließvorgang und der Abfahrt des Zuges.

Inhalt | Gebrauchsanleitung und Tips Sp Dr S 60 | FAQ | Gebrauchsanleitung Betriebszentrale | Gebrauchsanleitung Streckenverbindung | Sprachkommunikation | Verzeichnis der Änderungen | Developers pages